Maze Alpha: Mi Mix-Konkurrent soll auch Europa erobern

Her damit !10
Das Maze Alpha könnte ein beinahe randloses Display besitzen
Das Maze Alpha könnte ein beinahe randloses Display besitzen(© 2017 Maze Mobile)

Das Maze Alpha als Xiaomi Mi Mix-Alternative: Bisher sind Smartphones, die beinahe randlose Displays besitzen, kaum oder gar nicht in Europa verfügbar. Das erste Modell des unbekannten Unternehmens Maze soll das nun ändern. Viel ist über das Gerät jedoch noch nicht bekannt.

Mit den Worten "Specs alleine sind nicht genug" wird das Maze Alpha auf der offiziellen Webseite angekündigt. Viel gibt es von dem Smartphone jedoch noch nicht zu sehen. Gezeigt wird lediglich die Rückseite. Der Abbildung zufolge verfügt das Gerät über eine Dual-Kamera. Aus der Front macht der Hersteller jedoch noch ein Geheimnis: Nur der Rahmen des Gehäuses ist hier zu sehen.

"Full Vision Display"

Der Hersteller bezeichnet den verbauten AMOLED-Bildschirm allerdings als ein "Full Vision"-Display. Somit könnte das Maze Alpha, wie es auch die Teaser-Bilder andeuten, über nur sehr kleiner Display-Ränder verfügen. Geschützt werde der Bildschirm zudem durch Gorilla Glass 4 und soll in der Diagonale 6 Zoll messen. Vorinstalliert sei Android Nougat. Weitere Informationen sind noch nicht verfügbar. Auch auf dem europäischen Markt soll das Smartphone laut Android Guys erscheinen – ein Termin steht noch nicht fest.

Das Maze Alpha ist das erste Smartphone der noch jungen Firma "YOP Communication Technology" aus China, die 2012 gegründet wurde und aktuell 858 Mitarbeiter beschäftigt. Laut eigenen Angaben arbeitet das Unternehmen mit namhaften Partnern wie beispielsweise Qualcomm, Samsung, Sharp und Sony zusammen. Die Grundvoraussetzungen für ein eigenes Smartphone sind somit geschaffen


Weitere Artikel zum Thema
Das Palm Phone sieht aus wie eine Rettungs­kap­sel von Note 9 und Co.
Christoph Lübben
Das Palm Phone ist 5 cm breit und knapp 10 cm lang
Ein so kleines Smartphone, dass es leicht in ein Galaxy Note 9 passen würde: Das Palm Phone soll ein praktisches Zweitgerät sein.
Samsung Galaxy S9: Sicher­heits­up­date für Okto­ber soll Selfies verbes­sern
Lars Wertgen1
Das Galaxy S9 erhält den Sicherheitspatch für Oktober
Besser ausgeleuchtet: Mit dem Sicherheitsupdate für Oktober optimiert Samsung beim Galaxy S9 auch die Frontkamera.
Apple Music: Empfeh­lun­gen könn­ten künf­tig noch besser werden
Lars Wertgen
Ein Start-up soll Apple Music verbessern
Apple will offenbar die Empfehlungen in Apple Music optimieren und ist dafür bereit, tief in die Tasche zu greifen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.