Meizu MX6 mit 4 GB RAM und Fingerabdrucksensor offiziell vorgestellt

Her damit !10
Der Fingerabdrucksensor des Meizu MX6 befindet sich direkt unter der Kameralinse
Der Fingerabdrucksensor des Meizu MX6 befindet sich direkt unter der Kameralinse(© 2016 Meizu MX6)

Das Meizu MX6 ist offiziell: Mit 4 GB RAM, USB-C und Fingerabdrucksensor ausgestattet, stellt das Phablet das neue Flaggschiff der Chinesen dar. Das Gerät ist dünner, schneller und besser ausgestattet als der gelungene Vorgänger und erscheint demnächst in China.

Bilder und Specs dürft Ihr bereits der offiziellen Homepage des Meizu MX6 entnehmen. Demnach handelt es sich um ein 5,5-Zoll-Phablet mit Full-HD-Auflösung, was einer Pixeldichte von knackigen 401 ppi entspricht. Eine neue Technologie soll zudem für bessere Multitouch-Unterstützung und energiesparenden Betrieb sorgen. Das Herzstück ist eine Helio X25-CPU mit satten zehn Kernen, der eine Mali-T880-Grafikeinheit zur Seite steht, während sich der Arbeitsspeicher auf 4 GB RAM beläuft.

Release in China am 30. Juli

Für Apps, Musik, Videos und sonstige eigene Daten hält das Meizu MX6 32 GB bereit. Zwar besitzt das Smartphone 2 SIM-Kartenslots, unterstützt dabei aber keine microSD-Karte, sodass die 32 GB das Ende der Fahnenstange sind. Eine Akkuladung soll 9 Stunden halten; ein kompletter Ladevorgang des 3060-mAh-Energiespeichers dauert laut Hersteller 75 Minuten. Hobbyfotografen steht eine 12-MP-Hauptkamera mit f/2.0-Blende und Dual-Flash zur Verfügung, die mit prädiktivem Autofokus auch bewegte Motive scharf hält. Die Frontkamera löst mit 5 MP auf.

Das Meizu MX6 ist in vier unterschiedlichen Farben erhältlich: Champagner, Grau, Silber und Roségold. Mit 153,6 x 75,2 x 7,25 Millimeter ist es höher und breiter als ein Galaxy S7, daber auch dezent dünner, misst das Samsung-Topmodell doch 142,4 mm x 69,6 x 7,9 Millimeter. Als Betriebssystem kommt Android 6.0 Marshmallow nebst unternehmenseigener Flyme 5.2-Benutzeroberfläche zum Einsatz. Der Preis beträgt laut Android Authority umgerechnet rund 300 Dollar. In China erfolgt der Marktstart am 30. Juli 2016, ob und wann das Gerät auch hierzulande erscheint, bleibt offen.


Weitere Artikel zum Thema
Statt iPhone 8 2017 angeb­lich nur iPhone 7s und 7s Plus – dafür auch in Rot
Guido Karsten1
Mit dem iPhone 7s und dem 7s Plus soll 2017 eine rote Farboption hinzukommen
Kommt das erhoffte Mega-Update doch nicht im kommenden Jahr mit dem iPhone 8? Angeblich plant Apple für 2017 nur ein iPhone 7s mit wenigen Neuerungen.
Galaxy S7-Update belegt: Mit Nougat wird aus TouchWiz Samsung Expe­ri­ence
Her damit !15Samsung Experience auf dem Galaxy S7 Edge: Mit Android Nougat sagt TouchWiz offenbar Goodbye
Alles anders mit Android Nougat: In der neuesten Beta-Version für das Galaxy S7 soll die Benutzeroberfläche nicht mehr TouchWiz heißen.
Galaxy S7 Edge in Pearl Black: Samsungs Diamant­schwarz kommt im Dezem­ber
3
Peinlich !16Das Galaxy S7 Edge in Pearl Black besitzt offenbar eine spiegelnde Oberfläche
Das Galaxy S7 Edge in Pearl Black: Samsungs Flaggschiff könnte im glänzenden Schwarz auf den Markt kommen – inklusive Speicherupgrade.