Microsoft Lumia 540: Günstiger 5-Zöller mit Dual-SIM

Her damit !9
Das Lumia 540 kommt im Mai 2015 in den für die Reihe typischen Farben auf den Markt
Das Lumia 540 kommt im Mai 2015 in den für die Reihe typischen Farben auf den Markt(© 2015 Microsoft)

Typisches Gerät der Lumia-Reihe: Mit dem Microsoft Lumia 540 Dual SIM hat das Unternehmen aus Redmond sein neues Budget-Smartphone offiziell vorgestellt. Zu dessen Features zählen die Möglichkeit, zwei SIM-Karten gleichzeitig zu verwenden, und nach dem Release das Betriebssystem auf Windows 10 zu erweitern.

Bei der Entwicklung des Lumia 540 hätten vor allem die Wünsche der Kunden das Team von Microsoft inspiriert: "Wir wissen, dass sie unterschiedliche Bedürfnisse und Budgets haben, weshalb wir immer eine Auswahl anbieten möchten", beschreibt Microsofts Design-Manager Iain Pottie den Entwicklungsprozess auf Lumia Conversations. "Deshalb führen wir heute das neue Lumia 540 Dual SIM ein."

Upgrade auf Windows 10 möglich

Das Lumia 540 enthält als Herzstück einen Snapdragon-200-Prozessor von Qualcomm, der für diese Geräteklasse üblich ist. Seine vier Kerne sind jeweils mit 1,2 GHz getaktet und werden von dem 1 GB großen Arbeitsspeicher unterstützt. Der interne Speicher hat die Größe von 8 GB und kann per microSD-Karte um bis zu 128 GB erweitert werden. Dazu kommen 15 GB Speicherplatz im Cloud-Dienst OneDrive, die sich nach dem Kauf aktivieren lassen.

Als Betriebssystem läuft auf dem Lumia 540 Windows Phone 8.1. Das Denim-Update mit vielen zusätzlichen Features ist ebenfalls vorinstalliert. Wenn im Laufe des Jahres 2015 Windows 10 auf den Markt kommt, kann auch das Lumia 540 damit ausgestattet werden. Möglicherweise stehen aber für das Einsteiger-Gerät nicht alle Features des kommenden Microsoft-OS zur Verfügung.

Das Microsoft Lumia 540 ist 9,35 mm dick und bringt 152 Gramm auf die Waage. Es besitzt einen 5-Zoll-Bildschirm, der in HD mit 1280 x 720 Pixeln auflöst. Das Lumia 540 ist ab Mai 2015 zunächst in Italien in den Farben Blau, Orange, Weiß und Schwarz erhältlich und kostet zur Einführung etwa 150 Euro.

Weitere Artikel zum Thema
Windows 10 Mobile: Ende 2019 ist wohl endgül­tig Schluss
Michael Keller
Die Kacheln von Windows 10 Mobile gibt es bald nicht mehr
Gibt es bald nur noch zwei Betriebssysteme für Smartphones? Einem Dokument zufolge stellt Microsoft Windows 10 Mobile Ende 2019 ein. Für immer.
Micro­soft hat neue Pläne mit Cort­ana
Sascha Adermann
Cortana ist Teil von Windows 10 – kann aber wohl nicht mit der Konkurrenz mithalten
Microsoft sieht Cortana nicht mehr als direkte Konkurrenz zum Google Assistant oder Alexa. Die Frage ist, wohin diese Strategie letztlich führt.
Netflix für Games: Micro­soft plant eige­nen Stre­a­ming-Service für Spiele
Christoph Lübben
Auch die "Forza"-Reihe könnte mit Project xCloud auf fast jedem Gerät spielbar sein
Spiele auch auf langsamen Geräten flüssig spielen: Microsoft möchte eine Art Netflix starten – allerdings ausschließlich für Games.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.