Microsoft Office für Android-Tablets: Finale Version da

Ab sofort könnt Ihr die finale Version von Microsoft Office auf Eurem Android-Tablet verwenden
Ab sofort könnt Ihr die finale Version von Microsoft Office auf Eurem Android-Tablet verwenden(© 2014 CURVED Montage)

Word, Excel und PowerPoint auf dem Android-Tablet nutzen: Microsoft hat anscheinend die finale Version seines Office-Pakets für Tablets mit dem Betriebssystem Android veröffentlicht – die Bezeichnung "Preview" ist nun verschwunden.

Bereits im November 2014 hatte Microsoft eine Preview-Version von Office veröffentlicht, für die zunächst allerdings eine Einladung benötigt wurde. Anfang Januar war die Vorschau-Version dann im Google Play Store frei verfügbar, wodurch alle Android-Nutzer die Möglichkeit erhielten, das Paket auf Ihrem Tablet zu testen. Da das Label "Preview" nun von der Produktbezeichnung im Google Play Store verschwunden ist, scheint es sich um die finale Version der Software zu handeln, berichtet Android Police.

Auf Android 4.4 KitKat ausgerichtet

Das Office-Paket von Microsoft sollte auf nahezu jedem Tablet mit Android laufen. Die Voraussetzungen bestehen in einem Arbeitsspeicher mit der Größe von mindestens 1 GB und einem ARM-Prozessor. Offiziell unterstützt Office für Android die Version 4.4 KitKat, die Software sollte aber auch mit Geräten kompatibel sein, die Android 5.0 Lollipop verwenden.

Um Microsoft Office für Android nutzen zu können, müsst Ihr Euch nach dem Download mit Eurem Microsoft-Account anmelden. Für einige Premium-Features der Produktivitäts-Programme benötigt Ihr zusätzlich einen Office 365-Account. Microsoft selbst hat nicht bekannt gegeben, inwieweit sich die finale Version von der Vorschau unterscheidet – naheliegend ist aber, dass einige Bugs ausgeräumt wurden. Wie die Beta-Version sich im Test geschlagen hat, könnt Ihr in unserem Bericht nachlesen.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8 mit 6 GB RAM und mehr Spei­cher kommt nach Deutsch­land
Guido Karsten
Das Nokia 8 in der Farbe "Polished Blue"
Das Nokia 8 ist erst vor wenigen Wochen in Deutschland auf den Markt gekommen. Nun soll auch die stärkere Variante mit mehr Speicher folgen.
Face­book testet WhatsApp-Button inner­halb seiner Android-App
Christoph Lübben
Womöglich erhält auch die finale Version von Facebook bald einen WhatsApp-Button
Direkt zu WhatsApp gelangen: Facebook soll eine Funktion testen, die Euch von Facebook zum Messenger wechseln lässt, ohne Umwege.
Anki Over­drive Fast & Furious im Test: mit Hobbs und Dom auf der Renn­piste
Jan Johannsen
Anki Overdrive Fast & Furious: Der Ice Charger und der MXT als neue Supercars.
Von der Kinoleinwand auf die Rennstrecke: Anki Overdrive Fast & Furious will mit zwei Autos aus der Filmreihe punkten. Wir sind sie Probe gefahren.