Microsoft-Spot: Surface Pro 3 erfindet den Laptop neu

Neues Video zum Surface Pro 3: Microsoft hat auf YouTube einen neuen Spot veröffentlicht, der die Vorzüge des Laptop-Tablet-Hybriden anpreist. Wie schon in der Vergangenheit steht dabei die Wandelbarkeit des Gerätes im Vordergrund – allerdings ohne dieses mit der Konkurrenz zu vergleichen.

Der Werbespot preist unter anderem den verstellbaren Halter des Surface Pro 3 an, sowie den Umstand, dass auf dem Tablet eine vollwertige Office-Version läuft. Auch der praktische Eingabestift S Pen wird hervorgehoben, hinzu kommt die mit 7,6 mm äußerste geringe Tiefe und das mit 800 Gramm niedrige Gewicht. Außerdem erwähnt Microsoft den internen Speicherplatz mit der Größe von 512 GB – wobei das Video geflissentlich auslässt, dass dieser natürlich nur in der mit knapp 2000 Euro teuersten Variante zur Verfügung steht. Das güngstigste Modell für 799 Euro kommt hingegen mit 64 GB daher.

Kein Vergleich

Im Gegensatz zu früheren Werbespots hat Microsoft dieses Mal wohlweislich darauf verzichtet, das Surface Pro 3 mit Apple-Produkten zu vergleichen. So waren im Oktober 2014 gleich zwei Videos erschienen, in denen die Vorzüge des High-End-Tablets gegenüber dem MacBook und dem iPad Air 2 hervorgehoben werden.

Im November 2014 folgte dann einen Werbespot, der das Tablet im Winter-Wunderland darstellte – im Gegensatz zu der grausigen Neuinterpretation eines Kinderliedes ist die Musik im aktuellen Video beinahe angenehm: Den Soundtrack lieferte die Indie-Künstlerin Arum Rae mit ihrem Song "Something's Happening to Me", der übrigens in voller Länge im Soundcloud-Kanal der Texanerin zu hören ist.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Tab Active 2 ist offi­zi­ell: So viel kostet das Outdoor-Tablet
Christoph Lübben1
So sieht das Galaxy Tab Active 2 aus
Ein Tablet für alle Fälle: Das Galaxy Tab Active 2 ist offiziell. Das äußerst robuste Geräte besitzt einen Wechselakku und ist wasserdicht.
Schwere WLAN-Sicher­heits­lücke KRACK betrifft vor allem Android-Smart­pho­nes
Francis Lido1
WLAN-Verbindungen sind derzeit besonders gefährdet
Experten warnen davor, dass der WPA2-Standard von WLAN massive Sicherheitslücken aufweist. Android-Geräte seien besonders davon betroffen.
Huawei Mate 10 Pro im Test: das Hands-on [mit Video]
Felix Disselhoff13
Naja !6Das Huawei Mate 10 Pro mit blauer Glasrückseite
Mit dem Mate 10 Pro präsentiert Huawei sein Highend-Smartphone des Jahres. Wir konnten es im ersten Hands-on schon ausprobieren.