Mit FaceTime könnt ihr jetzt alle anrufen, die ihr kennt – gleichzeitig

Apples neues FaceTime auf dem iPhone X.
Apples neues FaceTime auf dem iPhone X.(© 2018 Apple)

Ab iOS 12 unterstützt Apples Videochat FaceTime Gruppenanrufe mit sehr vielen Teilnehmern. Wer mag, ruft bis zu 31 Freunde gleichzeitig an.

Der Videochat FaceTime ist ein Klassiker auf dem iPhone und auf dem Mac. Allerdings verlor der Dienst im Vergleich zu anderen Angeboten zuletzt etwas an Boden. Denn ihr konntet nur je einen Kontakt gleichzeitig anrufen. Das ändert sich mit iOS 12. Mit Apples neuem Betriebssystem für iPhones und iPads könnt ihr nun zeitgleich bis zu 31 Freunde gleichzeitig anrufen.

32 Bildchen, gut verteilt

Das klingt natürlich besonders in Verbindung mit einem iPhone erstmal nach einer Menge Gedränge auf dem Screen. Apple hat das Problem aber gut gelöst. Alle Teilnehmer werden in verschieden großen Videobildern angezeigt. Wer wenig sagt erscheint klein, wer gerade das Wort führt, rückt auf dem Bildschirm in den Mittelpunkt. Der Anrufer selbst sieht sein eigenes Bild wie gewohnt in der rechten unteren Bildschirmecke.

Bei der deutlich gestiegenen Anzahl an Teilnehmern soll es aber nicht bleiben. In der neuen FaceTime-Version habt ihr auch die Möglichkeit, eigene Filter über eure Gesichter zu legen und Animojis oder die ebenfalls neu vorgestellten MeMojis zu verwenden. Das sorgt natürlich besonders bei vielen Teilnehmern für einigen Spaß bei der Videokonferenz.

Neben dem iPhone und dem iPad wird das neue FaceTime auch auf iMacs und MacBooks funktionieren.

FaceTime unterstützt in iOS 12 auch AniMojis.(© 2018 Apple)

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12: Viel mehr Arbeitsspei­cher – aber nicht für alle Modelle?
Michael Keller
Welcher Nachfolger des iPhone 11 wird wie viel Arbeitsspeicher bieten?
Angeblich plant Apple für das iPhone 12 ein deutliches Speicher-Upgrade. Davon sollen aber nicht alle Modelle profitieren.
iOS 14: Darum seht ihr auf iPhone-Selfies bald anders aus
Michael Keller
iOS 14 kommt im Herbst – auch auf das iPhone X (Bild)
Mit iOS 14 erhaltet ihr mehr Kamera-Einstellungen. So könnt ihr zum Beispiel iPhone-Selfies spiegelverkehrt darstellen.
iPhone 12: Trotz fehlen­dem Zube­hör teurer als iPhone 11?
Michael Keller
Nicht meins11Für den Nachfolger des iPhone 11 (Bild) könnte der Preis höher ausfallen
Wie teuer wird das iPhone 12 zum Release? Neuen Gerüchten zufolge erhöht Apple den Preis im Vergleich zum Vorgänger – obwohl an Zubehör gespart wird.