Mit FaceTime könnt ihr jetzt alle anrufen, die ihr kennt – gleichzeitig

Apples neues FaceTime auf dem iPhone X.
Apples neues FaceTime auf dem iPhone X.(© 2018 Apple)

Ab iOS 12 unterstützt Apples Videochat FaceTime Gruppenanrufe mit sehr vielen Teilnehmern. Wer mag, ruft bis zu 31 Freunde gleichzeitig an.

Der Videochat FaceTime ist ein Klassiker auf dem iPhone und auf dem Mac. Allerdings verlor der Dienst im Vergleich zu anderen Angeboten zuletzt etwas an Boden. Denn ihr konntet nur je einen Kontakt gleichzeitig anrufen. Das ändert sich mit iOS 12. Mit Apples neuem Betriebssystem für iPhones und iPads könnt ihr nun zeitgleich bis zu 31 Freunde gleichzeitig anrufen.

32 Bildchen, gut verteilt

Das klingt natürlich besonders in Verbindung mit einem iPhone erstmal nach einer Menge Gedränge auf dem Screen. Apple hat das Problem aber gut gelöst. Alle Teilnehmer werden in verschieden großen Videobildern angezeigt. Wer wenig sagt erscheint klein, wer gerade das Wort führt, rückt auf dem Bildschirm in den Mittelpunkt. Der Anrufer selbst sieht sein eigenes Bild wie gewohnt in der rechten unteren Bildschirmecke.

Bei der deutlich gestiegenen Anzahl an Teilnehmern soll es aber nicht bleiben. In der neuen FaceTime-Version habt ihr auch die Möglichkeit, eigene Filter über eure Gesichter zu legen und Animojis oder die ebenfalls neu vorgestellten MeMojis zu verwenden. Das sorgt natürlich besonders bei vielen Teilnehmern für einigen Spaß bei der Videokonferenz.

Neben dem iPhone und dem iPad wird das neue FaceTime auch auf iMacs und MacBooks funktionieren.

FaceTime unterstützt in iOS 12 auch AniMojis.(© 2018 Apple)

Weitere Artikel zum Thema
iOS 14: Wer ein iPhone SE hat, darf sich freuen
Lars Wertgen
Das iPhone SE zählt bis heute zu den beliebtesten Smartphones
Bis iOS 14 erscheint, müsst ihr euch noch einige Monate gedulden. Für Nutzer eines iPhone SE gibt es aber bereits gute Nachrichten.
iPhone X von Jeff Bezos gehackt: Wie konnte das passie­ren?
Francis Lido
Gefällt mir5Das iPhone X ist durch Technologien wie Face ID eigentlich gut geschützt
Auch der reichste Mann der Welt ist nicht sicher vor Cyber-Angriffen via WhatsApp: So lief der Hack von Jeff Bezos' iPhone X ab.
iPhone 11: Apple enttäuscht im Kamera-Test von DxO
Francis Lido
Na ja11Trotz Platz 17 im DxOMark-Ranking: Das iPhone 11 hat eine gute Kamera
Wie schneidet das iPhone 11 im Kamera-Text von DxO ab? Nicht so gut, wie von manchen erwartet: Ein Platz in den Top 10 bleibt dem Smartphone verwehrt.