Mit FaceTime könnt ihr jetzt alle anrufen, die ihr kennt – gleichzeitig

Apples neues FaceTime auf dem iPhone X.
Apples neues FaceTime auf dem iPhone X.(© 2018 Apple)

Ab iOS 12 unterstützt Apples Videochat FaceTime Gruppenanrufe mit sehr vielen Teilnehmern. Wer mag, ruft bis zu 31 Freunde gleichzeitig an.

Der Videochat FaceTime ist ein Klassiker auf dem iPhone und auf dem Mac. Allerdings verlor der Dienst im Vergleich zu anderen Angeboten zuletzt etwas an Boden. Denn ihr konntet nur je einen Kontakt gleichzeitig anrufen. Das ändert sich mit iOS 12. Mit Apples neuem Betriebssystem für iPhones und iPads könnt ihr nun zeitgleich bis zu 31 Freunde gleichzeitig anrufen.

32 Bildchen, gut verteilt

Das klingt natürlich besonders in Verbindung mit einem iPhone erstmal nach einer Menge Gedränge auf dem Screen. Apple hat das Problem aber gut gelöst. Alle Teilnehmer werden in verschieden großen Videobildern angezeigt. Wer wenig sagt erscheint klein, wer gerade das Wort führt, rückt auf dem Bildschirm in den Mittelpunkt. Der Anrufer selbst sieht sein eigenes Bild wie gewohnt in der rechten unteren Bildschirmecke.

Bei der deutlich gestiegenen Anzahl an Teilnehmern soll es aber nicht bleiben. In der neuen FaceTime-Version habt ihr auch die Möglichkeit, eigene Filter über eure Gesichter zu legen und Animojis oder die ebenfalls neu vorgestellten MeMojis zu verwenden. Das sorgt natürlich besonders bei vielen Teilnehmern für einigen Spaß bei der Videokonferenz.

Neben dem iPhone und dem iPad wird das neue FaceTime auch auf iMacs und MacBooks funktionieren.

FaceTime unterstützt in iOS 12 auch AniMojis.(© 2018 Apple)

Weitere Artikel zum Thema
Apple Pay: Alles über unter­stützte Geschäfte und Banken
Christoph Lübben
Mobiles bezahlen, Handy, Shop
Apple Pay ist endlich in Deutschland verfügbar. Bislang unterstützen nur einige Banken und Dienstleister das Feature. Dafür umso mehr Geschäfte.
Google Lens: Bilder­ken­nung kommt auf dem iPhone in die Google-Suche
Francis Lido
Google Lens ist künftig in die Such-App für iOS integriert
Die Bilderkennung hält Einzug in die Google-App für iOS: Google Lens analysiert Bilder für euch direkt in der Kamera-Vorschau.
So rich­tet ihr Apple Pay ein
Francis Lido
Nach der Einrichtung von Apple Pay könnt ihr mit eurem iPhone beispielsweise in manchen Cafés bezahlen
Apple Pay steht nun auch in Deutschland zur Verfügung. Wir erklären euch, wie die Einrichtung auf iPhone, iPad, Apple Watch und Mac funktioniert.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.