MIUI 12 kommt: Xiaomi gibt letzte interne MIUI 11 Beta frei

MIUI 12: Erste Infos zur neuen Xiaomi-Benutzeroberfläche.
MIUI 12: Erste Infos zur neuen Xiaomi-Benutzeroberfläche.(© 2020 Via Instagram @xiaomi.deutschland)

Goodbye MIUI 11 – Hello MIUI 12: Xiaomi schubst die letzte interne Entwickler-Beta seiner Benutzeroberfläche MIUI 11 auf das Testfeld und könnte demnach bereits mit dem Aufbau von MIUI 12 beginnen.

Laut einer Ankündigung auf der Medien-Plattform IT House gibt der Technik-Riese Xiaomi die letzte interne Entwickler-Beta seiner hauseigenen Benutzeroberfläche MIUI 11 in dieser Woche frei. MIUI 12 wurde bereits im Januar 2020 offiziell angekündigt, allerdings veröffentlichte der Hersteller keine weiteren Details dazu.

Die Testphase für die neue Version eines Betriebssystems oder für eine Benutzeroberfläche beginnt normalerweise nicht, bevor die Arbeit an der alten Version abgeschlossen wurde, was vermuten lässt, dass nun endlich MIUI 12 an der Reihe ist.

Offizielle MIUI-Website verweist Nutzer auf MIUI 12

Auf der offiziellen MIUI-Website gibt es laut Gizchina offenbar weitere Hinweise darauf, dass MIUI 12 in die Testphase eingehen könnte. Nicht registrierte Benutzer hatten dort offenbar nach einer Beta-Teilnahmeliste gesucht und die Antwort erhalten: "Not found, participating in MIUI 12 will be a good choice" – das heißt: nicht gefunden, die Teilnahme an MIUI 12 ist eine gute Wahl.

Gerüchten zufolge soll Xiaomi in MIUI 12 den Dark Mode weiter optimieren. Zu den weiteren spekulierten Verbesserungen gehören ein neues Design der Benutzeroberfläche, die Unterstützung von Klon-Apps, ein systemweiter Dunkelmodus, der auch alle System-Apps unterstützt sowie eine bessere 16:9-Format-Unterstützung aller Anwendungen.

MIUI 12 mit verbessertem Dark Mode

MIUI 12 soll im Wesentlichen auf Basis von Android 11 laufen. Es wird voraussichtlich aber auch einige Smartphones mit älteren Android-Versionen geben, die MIUI 12 als Update bekommen.

Adimorahblog veröffentlichte bereits im Februar eine Liste mit über 40 Xiaomi-Smartphones, die möglicherweise in den Genuss der neuen Benutzeroberfläche kommen werden.

Hierzu gehören unter anderem die Mi-Serie vom Mi 8 Lite bis hin zum Mi 10 Pro, einige Smartphones der CC-, Mix-, Max- und Poco-Serie sowie Redmi-Phones vom Note 4x bis hinauf zum K30.

Möchte man den derzeit im Netz kursierenden Gerüchten Glauben schenken, könnte Xiaomi bereits im April dieses Jahres mit der Einführung von MIUI 12 beginnen. Da es bei Xiaomi, ebenso wie bei anderen Herstellern wie Apple oder Huawei jedoch bereits zu Verzögerungen durch das Coronavirus (Covid-19) kam, ist das reine Spekulation. Wir halten euch auf dem Laufenden!


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Redmi K30 Ultra: Erwar­tet uns ein außer­ge­wöhn­li­ches Flagg­schiff?
Michael Keller
Das Redmi K30 Pro erhält offenbar einen Ableger
Das Redmi K30 Ultra naht: Offenbar plant Xiaomi einen weiteren Ableger des Redmi K30. Das Flaggschiff soll ein außergewöhnliches Display besitzen.
Xiaomi-Handys: Einstei­ger bis Flagg­schiff – die besten Modelle
Christoph Lübben
Das Xiaomi Mi Note 10 Lite ist ein edler Vertreter der Mittelklasse. Doch der Hersteller hat auch gute Einsteiger- und Top-Modelle.
Ihr wollt ein Xiaomi-Handy, seid aber vom großen Angebot überfordert? Wir stellen euch die wichtigsten Smartphones in allen Preisklassen vor.
Die besten Smart­pho­nes unter 500 Euro: Viel Leis­tung für euer Geld
Guido Karsten
Das Huawei P30 Pro liegt haarscharf an der Grenze zur Riege der Smartphones über 500 Euro
Unter den besten Smartphones für bis zu 500 Euro gibt es Schmuckstücke, die sich mit High-End-Handys messen können. Hier findet ihr unsere Best-Of.