Modemarke Guess entdeckt neues Model auf Instagram

Auf Instagram zeigt Guess die ersten Fotos der Kampagne mit Simone Holtznagel.
Auf Instagram zeigt Guess die ersten Fotos der Kampagne mit Simone Holtznagel. (© 2014 Screenshot)

Der Gründer des Fashion-Unternehmens fand das neue Gesicht der Marke über die Foto-App. Damit ist die Australierin Simone Holtznagel nicht die Einzige, die aufgrund ihres Instagram-Profils rekrutiert wird. 

Australisches Top-Model

Ein neuer Trend ist in der Modebranche erkennbar. Die Modemarke Guess hat ihr neues Gesicht über Instagram entdeckt. Das hat der Unternehmensgründer Paul Marciano - ebenfalls auf Instagram - verkündet. Es handelt sich dabei um das 21-jährige Model Simone Holtznagel aus Australien. Als Teilnehmerin von "Australia's Next Top Model" hat sie bereits Erfahrung, zudem folgen 140.000 Nutzer ihrem Profil. Holtznagel war außerdem bereits bei einer Agentur unter Vertrag.

Sie ist nicht die Einzige in ihrer Branche, die die Foto-App als ihr Karriere-Sprungbrett nutzt. Die US-Agentur Galore hat eine eigene Unit mit dem Namen "Kitten" gegründet, die nach Instagram-Berühmtheiten sucht.

Instagram als Casting-Kanal

Einen ähnlichen Weg wie Guess haben auch andere Modemarken gewählt. Der Online-Händler Asos hat vor einigen Monaten einen Model-Wettbewerb auf Instagram ausgerufen und der Designer Marc Jacobs ruft seine Castings mittlerweile über das Portal aus. Für die vergangene Kollektion bewarben sich 70.000 Personen auf neun verfügbare Plätze.

Netflix wiederum rekrutiert Instagram-Nutzer als Scouts von Drehorten in den USA für Eigenproduktionen.


Weitere Artikel zum Thema
Netflix: Fünfte Staf­fel "House of Cards" verspä­tet sich
Die Netflix-Serie "House of Cards" lief hierzulande bislang zuerst bei Sky
"House of Cards" kommt später: Netflix hat den Release der fünften Staffel verschoben, was der Anbieter "nebenbei" in seinem Geschäftsbericht anmerkt.
YouTube: App für iOS und Android bietet nun eige­nen Messen­ger
Michael Keller
YouTube Messenger
Google führt ein neues Feature für YouTube ein: Nutzer der App in Kanada können bereits über den integrierten Messenger Videos teilen.
"Super Mario Run": Android-Version erscheint im März 2017
Marco Engelien1
Bislang gibt es "Super Mario Run" nur für iOS.
Fast drei Monate nach dem Start unter iOS kommt "Super Mario Run" auch auf Android-Smartphones. Wer will, kann sich schon vorregistrieren.