"Monster Hunter Stories" gibt es jetzt auch für Android und iOS

Rollenspiel-Fans, die gerne auf dem Smartphone zocken, finden im App Store und im Google Play Store neues Futter: Dort steht "Monster Hunter Stories" ab sofort für iOS beziehungsweise Android zum Download bereit. 

Es handelt sich um eine HD-Umsetzung der Originalversion, die 2017 für den Nintendo 3DS erschienen ist. Ihr spielt einen sogenannten Monster Rider. Im Gegensatz zu einem Monster Hunter ist es nicht euer Ziel, Monster zu erlegen, sondern sie von klein auf großzuziehen und eine Bindung mit ihnen einzugehen. Dafür müsst ihr euch allerdings erst mal auf die Suche nach Eiern begeben, aus denen "Monsties" genannte Baby-Monster schlüpfen. Einen Eindruck vom Gameplay erhaltet ihr in dem Trailer über diesem Artikel.

Capcom hat "Monster Hunter Stories" aufgewertet

Im Vergleich zur 3DS-Version bietet "Monster Hunter Stories" auf dem Smartphone neben einer höher auflösenden Grafik auch eine verbesserte Benutzeroberfläche und eine automatische Speicherfunktion. Sowohl für Android als auch für iOS kostet das Spiel 21,99 Euro. Dafür soll es allerdings auch keinerlei In-App-Käufe geben.

Wenn ihr lieber Monster jagen als aufziehen wollt und eine PS4 oder Xbox One besitzt, solltet ihr euch "Monster Hunter World"anschauen. In unserem Ratgeber findet ihr die 20 besten Tipps und Tricks für Einsteiger. Für die Nintendo Switch ist ebenfalls ein Titel aus dem "Monster Hunter"-Universum angekündigt.

Es beginnt mit einem leuchtenden Ei

Die Handlung von "Monster Hunter Stories" beginnt damit, dass ihr und eure beiden Freunde Cheval und Lilia gemeinsam ein leuchtendes Ei findet, aus dem ein kleines Monster schlüpft. Wenige Tage nachdem ihr es mit in euer Dorf genommen habt, wütet ein ausgewachsenes Monster durch euren Heimatort und macht ihn dem Erdboden gleich. Erst danach gelingt es, die Kreatur zu verjagen.

Ein Jahr später trennen sich die Wege des Trios: Cheval und Lilia verlassen das Dorf jeweils auf eigene Faust. Ihr werdet zum Monster Rider und begebt euch auf euer eigenes Abenteuer. Dieses beinhaltet auf Wunsch auch Kämpfe gegen andere Spieler, in denen ihr eure Monsties gegen die eurer Gegner antreten lasst.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi Note 10 Lite im Test: Das bessere Redmi Note 9 Pro
Christoph Lübben
Das Xiaomi Mi Note 10 Lite kostet bis zu 400 Euro – kann es zu diesem Preis überzeugen?
Das Xiaomi Mi Note 10 Lite im Test: Wir haben uns den Preiskracher angeschaut. Wer schon das Redmi Note 9 Pro cool findet, sollte dieses Review lesen.
Huawei stellt das ulti­ma­tive Corona-Smart­phone vor: Honor Play 4 Pro ist da
Francis Lido
Das Honor Play 4 (Pro) ist offiziell – und offenbar gut für Corona-Zeiten gerüstet
Mit dem Honor Play 4 Pro zaubert Huawei ein Smartphone aus dem Hut, das mit einem "Corona-Feature" aufwartet.
Xiaomi Redmi 9: Look des nächs­ten Preis­kra­chers enthüllt?
Michael Keller
Die Kamera des Xiaomi Redmi 9 erinnert stark an die des Redmi Note 8 Pro (Bild)
So soll das Xiaomi Redmi 9 aussehen: Im Internet sind Fotos aufgetaucht, die angeblich das Design des neuen Einsteiger-Smartphones verraten.