Monument Valley 2: Fortsetzung des ausgezeichneten Spiels ist da

Apple hat im Rahmen der "World Wide Developers Conference" (WWDC) 2017 das Mobile-Game "Monument Valley 2" präsentiert: Die Fortsetzung des beliebten Puzzle-Abenteuers erinnert gestalterisch an seinen Vorgänger, im Fokus stehen aber neue Geschichten.

Der erste Teil des Puzzle-Spiels hatte 2014 Gamer-Herzen weltweit erobert und unter anderem den Preis für das „Apple Spiel des Jahres“ gewonnen. Rund drei Jahre später ist nun der Nachfolger erschienen: "Monument Valley 2" kostet 5,49 Euro und ist ab sofort im App Store erhältlich. Weitere Kosten – etwa durch In-App-Käufe – entstehen nach dem Kauf nicht.

Neue Charaktere im Fokus

"Monument Valley 2" ist zwar als Fortsetzung des ersten Teils zu verstehen, erzählt aber eine neue Story: Die Spieler agieren in der Rolle der Mutter Ro, die zusammen mit ihrem Kind in einer mythischen Welt unterwegs ist. Wie schon in im ersten Teil sind kluge Köpfe gefragt, schließlich müssen knifflige Architektur-Rätsel gelöst werden. Damit knüpft die App gestalterisch an den Vorgänger an, besondere Vorkenntnisse werden aber nicht benötigt. Im Zentrum steht die sich entwickelnde Mutter-Kind-Beziehung und mit der Zeit fordert Ro ihre Tochter auf, eigenständig nach Lösungen zu suchen.

Bisher ist "Monument Valley 2" nur für iPod touch, iPhone und iPad erhältlich, eine Anwendung für Apple TV ist nicht geplant. Das Spiel ist mit allen Apple-Geräten kompatibel, auf denen mindestens iOS 9 oder neuer installiert ist. Android-User kommen leider nicht in den Genuss der App, die zunächst exklusiv für iOS erscheint. Ob sich das noch ändern wird, ist aktuell nicht bekannt. Schon der Vorgänger ist 2014 etwas später für Googles Betriebssystem erschienen.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch: Tages­ziele sollen künf­tig "Aufmerk­sam­keit" enthal­ten
Francis Lido
Apple Watch: Zu den drei Tageszielen könnte bald ein viertes kommen
Die Apple Watch könnte in Zukunft ein weiteres Tagesziel in der "Aktivität"-App anzeigen. Zu den bereits vorhandenen soll sich "Achtsamkeit" gesellen.
iOS 11.2: WLAN und Blue­tooth blei­ben im Flug­mo­dus aktiv
Michael Keller
Mit dem Update auf iOS 11 hat sich das Kontrollzentrum auf dem iPhone verändert
Das Update auf iOS 11.2 sorgt für Verärgerung: Offenbar bleiben auf iPhone und Co. mitunter WLAN und Bluetooth trotz Flugmodus aktiviert.
iMes­sage unter Android verschi­cken? weMes­sage macht's möglich
Francis Lido
weMessage soll iMessage auf Android-Geräte bringen
Ihr sucht einen Weg, iMessage auf eurem Android-Gerät zu nutzen? weMessage soll das ermöglichen, aber nicht ohne Einschränkung.