Moto 360: Motorola liefert erste Smartwatches aus

Der 9. September ist nicht nur der Tag der Apple-Keynote: An dem Dienstag dürften die ersten Vorbesteller der Moto 360 die Smartwatch in Händen – oder eher: an das Handgelenk – halten. Zumindest in den USA hat Motorola einige Exemplare seines Wearables verschickt.

Zwar hat Motorola seine Moto 360 in Chicago vorgestellt, die Smartwatch aber auch nach Berlin mit zur IFA 2014 gebracht. So ähnlich sieht es auch beim Verschicken der Bestellungen aus: USA first, dann kommen andere Länder dran. So hat Android Police erfahren, dass die ersten Exemplare aus der texanischen Produktionsanlage bereits auf dem Weg zu den Vorbestellern sind. Laut Versandbestätigungen wird das Wearable somit am 9. September bei seinen Besitzern ankommen – rechtzeitig also zur Apple-Keynote, auf der neben dem iPhone 6 und dem iPad Air 2 auch die iWatch als Konkurrenz-Smartwatch vorgestellt werden könnte.

Release der Moto 360 in Deutschland zieht sich bis Oktober hin

Es vergehen wohl noch einige Wochen, bis die vielversprechende Smartwatch von Motorola auch in Deutschland erhältlich sein wird – Gerüchten zufolge wird es das Wearable hierzulande erst im Oktober flächendeckend zu kaufen geben. Schon jetzt ist die Nachfrage international gesehen groß: In den USA sind die Lagerbestände bereits erschöpft, weitere Bestellungen vorerst nicht möglich. Best Buy erwartet neue Geräte nicht vor dem 14. September und auch im Google Play Store wird der Liefertermin auf zwei bis drei Wochen festgelegt. Das Warten lohnt sich aber: Wir konnten die Moto 360 schon im Vorfeld auf der IFA 2014 ausprobieren.


Weitere Artikel zum Thema
Apple TV 5. Gene­ra­tion: tvOS 11-Beta nennt Coden­a­men der neuen TV-Box
Guido Karsten
Ob das Apple TV (5. Gen.) unserem Apple TV Air-Konzept ähnlich sehen wird?
Im Programmiercode der neuen tvOS-11-Beta versteckt sich offenbar Apples interne Bezeichnung für den Apple-TV-Nachfolger.
Giga­set GS270 mit Full-HD-Display und 5000-mAh-Akku vorge­stellt
Jan Johannsen
Das Gigaset GS270 Plus erscheint in blau und grau.
Das Gigaset GS270 verfügt über ein Full-HD-Display und einen großen Akku. Der Hersteller plant auch schon das Softwareupdate auf Android 8.0 Oreo.
Google Home im Klein­for­mat: Google soll einen Echo-Dot-Konkur­ren­ten planen
Marco Engelien
Gibt's Google Home bald auch in klein?
Das Pixel 2 kommt nicht allein. Zusätzlich zur XL-Variante soll Google eine kleine Version des Google Home und ein neues Chromebook Pixel vorstellen.