Move to iOS: So funktioniert Apples Umzugshelfer

Weg damit !98
Installieren, verbinden, umziehen: So einfach klappt der Wechsel von Android zu iOS.
Installieren, verbinden, umziehen: So einfach klappt der Wechsel von Android zu iOS.(© 2015 CURVED)

Move to iOS heißt die erste Android-App von Apple. Damit sollt Ihr einfach aufs iPhone umziehen können. Wie gut das klappt, haben wir ausprobiert.

Schon 2013 hat Eric Schmidt auf Google+ erklärt, wie man in wenigen Schritten vom iPhone zu Android wechselt und alle Daten mitnimmt. Jetzt ist Apple an der Reihe. Seit dem 16. September 2015 steht mit Move to iOS die erste Android-App des Unternehmens im Play Store zum Download bereit. Mit der Anwendung könnt Ihr Eure Daten einfach vom alten Android-Gerät auf ein neues mit iOS verschieben. Ob Ihr von einem Tablet aufs iPhone oder von einem Smartphone aufs iPad umziehen wollt, spielt dabei keine Rolle. Die einzigen Vorraussetzungen sind ein Android-Gerät mit der Betriebssystemversion Android 4.0 Ice Cream Sandwich oder neuer und ein iPhone oder iPad mit iOS 9.

So klappt der Umzug auf iOS 9

Nachdem Ihr die App heruntergeladen habt, müsst Ihr zunächst einmal Euer iOS-Gerät einschalten. Da sich die App an wechselwillige Android-Nutzer richtet, gehe ich an dieser Stelle davon aus, dass Ihr ein neues oder zumindest ein auf die Werkseinstellungen zurückgesetztes Gerät besitzt. Schaltet das Gerät ein, wählt Sprache und Ort aus und richtet einen Display-Sperrcode ein. Wenn Ihr dann zu dem Punkt "Apps & Daten" gelangt, tippt auf "Daten von Android übertragen". iOS 9 bittet Euch nun, die "Move to iOS"-Anwendung aus dem Play Store auf Euer Android-Gerät zu laden. Tippt Ihr auf "Fortfahren" seht Ihr einen Zahlencode.

Nun ist es an der Zeit, auf dem Android-Smartphone weiter zu machen. Startet die App, tippt auf "Fortfahren" und akzeptiert die Nutzungsbedingungen (ohne die geht es nicht). Danach tippt Ihr den Code von Eurem iOS-Gerät ein. Danach wählt Ihr noch aus, welche Daten Ihr übertragen wollt und tippt dann auf "Weiter". Nach kurzer Wartezeit ist die Übertragung abgeschlossen und Ihr könnt mit der Konfiguration Eures iOS-Gerätes fortfahren. Die erklärt sich eigentlich von selbst. Und tatsächlich: Kurz nach der Einrichtung waren alle Daten von meinem Google-Account auf dem iPad.

In wenigen Schritten ist der Umzug vollzogen.(© 2015 CURVED)

Viel Kritik im Play Store

So einfach der Umzug mit Move to iOS auch ist, im Play Store stößt die App auf wenig Gegenliebe. 432 positiven Bewertungen stehen aktuell rund 1.800 negative entgegen. Viele Kommentatoren sind der Meinung, dass eine Apple-App nichts im Play Store zu suchen hat. Neben Beiträgen wie "Vorsicht! Apple-Abzocke" oder "Der letzte Schrott" gibt es aber auch ein paar Nutzer, die das Ganze mit Humor nehmen. Einer schreibt zum Beispiel: "Diese App braucht ein iOS-Gerät um zu funktionieren. Gebe ihr mehr Sterne, wenn kein iOS-Gerät mehr vorausgesetzt wird."

Mein kurzes Fazit lautet: Wer auf ein iOS-Gerät wechseln will, bekommt mit der App eine einfach Möglichkeit an die Hand gegeben, um seine Daten schnell zu übertragen.


Weitere Artikel zum Thema
Iriss­can­ner des Galaxy S8 könnte künf­tig für Zahlun­gen genutzt werden
Guido Karsten
Der Irisscanner des Galaxy S8 befindet sich wie die Frontkamera über dem großen Display
Das Galaxy S8 verfügt auch über einen Irisscanner. Wie es nun heißt, sollen damit in Zukunft auch Zahlungsvorgänge bestätigt werden können.
Moto Z2 Play soll seinem Vorgän­ger zum Verwech­seln ähnlich sehen
Das Moto Z 2 Play soll sich optisch kaum vom Vorgänger unterscheiden
Das Moto Z2 Play mit bekanntem Design: Einem Leak zufolge setzt Lenovo bei dem kommenden Smartphone weiterhin auf die Optik des Moto Z Play von 2016.
HTC "Ocean" kommt offen­bar als HTC U 11 auf den Markt
1
Her damit !10Das HTC U 11 soll einen berührungsempfindlichen Rahmen erhalten
Das HTC "Ocean" erscheint als HTC U 11: Leak-Experte Evan Blass will den Namen des Gerätes bereits kennen und nennt Details zu den Farbvarianten.