Muss das Surface Pro 3 ins Big Brother-Haus?

Peinlich !24
Das Surface Pro 3 ist möglicherweise bald im britischen TV zu sehen
Das Surface Pro 3 ist möglicherweise bald im britischen TV zu sehen(© 2014 Microsoft)

Big Brother is watching you – und Microsoft guckt Big Brother: Das Redmonder Unternehmen hat einen Werbevertrag mit den Machern der Reality-Show abgeschlossen und schickt bald womöglich auch das Surface Pro 3 in den Container, berichtet Engadget.

Die aktuelle Staffel der UK-Ausgabe steht ganz im Zeichen fortschrittlicher Technik. Das innere des Bog Brother-Hauses erinnert beispielsweise frappierend an die Brücke des Raumschiffs Enterprise aus The Next Generation. Da passt das die Surface-Reihe gut ins Konzept, dachten sich wohl die Marketingstrategen von Microsoft und gingen kurzerhand einen Deal mit Channel 5 ein, dem Fernsehsender, der Big Brother zeigt.

Tablet zum Rausvoten

Allzu viel Zeit, die Tablets auszuprobieren, werden die Bewohner nicht haben: Die Hardware wird für offizielle Aufgaben genutzt statt zum Zeitvertreib. Zum einen wählen die Teilnehmer damit den Kandidaten für den nächsten Rauswurf, zum anderen kaufen die Teams mit dem Gerät neue Lebensmittel. Sollte also auch ein Surface Pro 3 in den Container kommen, wird es wohl eher Präsenz denn Muskeln zeigen. Davon abgesehen erscheint die Entscheidung der Marketing-Abetilung Microsofts etwas fragwürdig, mit einem Format in Verbindung gebracht zu werden, das mit dem Prinzip der allgegenwärtigen Überwachung spielt.


Weitere Artikel zum Thema
Star Wars: Episode IX hat ein Release-Datum
Schon in "Star Wars 7" sind die bekannten Helden in haarige Situationen geraten
Star Wars: Episode IX hat zwar noch keinen offiziellen Titel – dafür haben Disney und Lucasfilm nun das Release-Datum bekannt gegeben.
WhatsApp darf keine perso­nen­be­zo­ge­nen Daten mehr an Face­book weiter­ge­ben
WhatsApp hat seine Nutzungsbedingungen im August 2016 aktualisiert
Sieg für den Datenschutzbeauftragten: WhatsApp darf nun in Deutschland durch eine gerichtliche Entscheidung keine Daten an Facebook weitergeben.
Fotos unkom­pri­miert per WhatsApp verschi­cken: Mit dieser App funk­tio­niert's
Jan Johannsen1
Steg tarnt Dateien und schmuggelt sie so über WhatsApp.
Beim Versand unkomprimierter Bilder über WhatsApp hilft die App "Steg", die nebenbei sämtliche Dateitypen über den Messenger schmuggelt – und zwar so.