MyTaxi fährt Euch bundesweit zum halben Preis

Her damit !5
Taxi zum halben Preis: MyTaxi macht's möglich
Taxi zum halben Preis: MyTaxi macht's möglich(© 2015 CC: Flickr/lepantho)

Den Bahnstreik nutzt MyTaxi als Chance: Ab sofort könnt Ihr in den Städten, in denen MyTaxi aktiv ist, zum halben Preis fahren.

Eine ähnliche Aktion fuhr MyTaxi bereits über Weihnachten, allerdings nur in Hamburg, dem Hauptsitz von MyTaxi. Nun gilt vom 4. bis 17. Mai: Wer über die App ein Taxi ruft und über die App auch bezahlt, bekommt die Hälfte des Fahrpreises erstattet. Aus 50 werden 25 Euro, aus 30 dann 15 Euro usw..

Sprach man in den vergangenen Monaten mit Fahrern, die für MyTaxi auf den Straßen Hamburgs unterwegs sind, dann hat sich die Weihnachtsaktion für das Unternehmen absolut bezahlt gemacht. Auch nach der für gewöhnlich starken Taxisaison rund um Weihnachten können die MyTaxi-Fahrer mehr Fahrten verbuchen als im Vorjahresvergleich.

Hohe sechsstellige Kosten für MyTaxi

Allerdings dürften bei einer bundesweiten Aktion auch ganz andere Summe auf MyTaxi zukommen. Im Gespräch ist eine hohe sechsstellige Summe. Die Konkurrenz ist verständlicherweise nicht begeistert und spricht von unfairem Verdrängungswettbewerb. Stefan Keuchel, Sprecher von MyTaxi, sieht das gelassen: „Die Taxibranche in Deutschland steht vor großen Herausforderungen. Ob Mindestlohn oder ausländische Fahrdienstvermittler, die sich nicht an in Deutschland geltende Gesetze halten. Der ‚BZP‘ sollte sich lieber um diese Themen kümmern, statt sich über eine zweiwöchige, legale Rabattaktion von ‚MyTaxi‘ zu echauffieren...“

Hinter MyTaxi steht seit September 2014 die Daimler-Tochter Moovel - und damit auch viel Geld und ein Konzern, der auf Wachstum setzt. Davon könnt Ihr die kommenden zwei Wochen profitieren.


Weitere Artikel zum Thema
WLAN in Regio­nal­zü­gen wird vorerst eine Selten­heit blei­ben
Christoph Lübben1
WLAN ist auf deutschen Bahnstrecken noch längst kein Standard
Im Regionalzug bleibt euch meist nur euer mobiles Internet. Nur auf wenigen Stecken gibt es WLAN. Das ändert sich wohl in absehbarer Zeit nicht.
Handy geklaut – was tun? So sichert, sperrt und ortet ihr euer Smart­phone
Alexander Kraft1
Ärgerlich, wenn man das Smartphone aus Unachtsamkeit verliert. Nur selten landen sie im Fundbüro und wieder bei ihrem Besitzer.
Handys sind teuer, voller privater Daten und wertvolle Ziele für Langfinger. Was kann man tun, wenn das Smartphone geklaut wird?
Daten­vo­lu­men kontrol­lie­ren und sparen: So surft ihr länger mit LTE
Alexander Kraft1
Nachrichten-Apps wie WhatsApp verbrauchen vergleichsweise wenig Datenvolumen.
Welche App verbraucht wie viel Datenvolumen – und wie lässt sich das ändern? Wir helfen euch.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.