Nach Fabrikbrand: Kommt das Galaxy S5 später?

Ein Fabrikbrand: könnte die Produktion des Samsung Galaxy S5 verzögern
Ein Fabrikbrand: könnte die Produktion des Samsung Galaxy S5 verzögern(© 2014 istock.com/thumb)

Am Wochenende kam es in Südkorea bei einem Samsung-Zulieferer zu einem verheerenden Fabrikbrand. Der Schaden soll sich auf eine Milliarde Dollar belaufen und auch Produktionsanlagen für die Fertigung von Teilen für das Galaxy S5 in Mitleidenschaft gezogen haben.

Der Brand ereignete sich am Sonntagmorgen um sieben Uhr in der südkoreanischen Stadt Anseong. Der Zulieferer stellt in der Fabrik PCBs (Printed Circuit Boards) für Samsung-Geräte her.  Wie techschout berichtet, sollen Materialien im Wert von rund einer Milliarde Dollar durch das Flammenmeer vernichtet worden sein. Um das Feuer zu löschen, waren 81 Löschfahrzeuge knapp sechs Stunden lang im Einsatz. Wie Samsung bestätigt, wurden in der Fabrik auch die PCBs für das neue Galaxy S5 gefertigt.

Release erfolgt wie geplant

Jetzt stellt sich natürlich die Frage, ob die Produktion durch den Brand massiv beeinträchtig wird, und ob zum Verkaufsstart des neuen Flaggschiffes genügend Geräte auf Lager sind. Doch alle Samsung-Fans können offenbar aufatmen: Glücklicherweise sei laut dem Unternehmen die betroffene Fabrik nicht der einzige Zulieferer für PCBs. Der weltweite Release des Galaxy S5 soll wie geplant am 11. April erfolgen. Samsung geht derzeit davon aus, dass es nur zu minimalen Verzögerungen bei der Produktion kommt. Diese Einschätzung erweist sich hoffentlich nicht als falsch.

Weitere Artikel zum Thema
Ablauf­da­tum für Apple ID: Betrü­ger wollen Eure Account-Daten
Christoph Lübben
Betrüger können mit Zugriff auf Eure Apple ID etwa Euer iPhone sperren
Via iMessage-Nachricht versuchen Betrüger wohl, an die Zugangsdaten Eurer Apple ID zu gelangen. Ihr solltet den Anweisungen im Text nicht folgen.
iPhone-App "Nude" findet Eure Nackt­bil­der und versteckt sie
Christoph Lübben1
Die Nude-App versteckt und verschlüsselt Eure Nacktaufnahmen auf dem Smartphone
Der digitale Lendenschutz: Die App "Nude" kann Nacktbilder auf Eurem Smartphone verstecken und an einem sicheren Ort aufbewahren.
Google kündigt Android 8.1 Oreo an
Christoph Lübben
Android 8.1 aktiviert beim Google Pixel 2 einen Bildprozessor, der Fotos mit HDR+ auch bei Drittanbieter-Apps ermöglicht
Android 8.1 ist bestätigt: Die neue Version aktiviert einen speziellen Chip auf dem Pixel 2. Weitere Features hat Google aber noch nicht erwähnt.