Navigon Europe: Navi-App für Android kostenlos bei Amazon Underground

Amazon hat ein neues Schnäppchen im Store seiner Underground-App anzubieten. Aktuell ist die Navigations-App Navigon Europe kostenlos erhältlich, wie Caschys Blog berichtet. Bei Google Play kostet die Anwendung hingegen satte 59,95 Euro. Wer das Programm kostenlos herunterladen und nutzen möchte, muss sich allerdings an die speziellen Bedingungen von Amazon Underground halten.

Mit Google Maps und Here Maps gibt es einige gute und kostenlose Navigationsanwendungen. Dennoch bieten kostenpflichtige Apps manchmal noch die eine oder andere Zusatzfunktion an. Navigon Europe ist eine der Navi-Apps, die Ihr für gewöhnlich bezahlen müsst, jedoch stellt Amazon die App aktuell kostenlos über seine Underground-App für Android zur Verfügung.

Underground auch für Nutzung erforderlich

Wer nun denkt, er müsste sich Navigon Europe lediglich von Amazon herunterladen, der liegt allerdings falsch. Zunächst einmal muss die Underground-App von Amazon installiert werden. Dafür müsst Ihr zwischenzeitlich die Installation von Apps unbekannten Ursprungs erlauben. Anschließend könnt Ihr nach der Anmeldung Navigon Europe über die Underground-App von Amazon beziehen.

Eine weitere Bedingung dafür ist, dass Ihr die Underground-App auch anschließend auf Eurem Smartphone belasst. Deinstalliert Ihr sie, könnt Ihr auch die Navi-App nicht mehr verwenden. Die Bedingungen mögen etwas umständlich wirken, allerdings spart Ihr auch einiges an Geld. Die Anbieter der Apps, die Ihr über Underground kostenlos bezieht, gehen übrigens nicht leer dabei aus. Amazon entlohnt sie entsprechend der Zeit, in der Ihr die App nutzt.


Weitere Artikel zum Thema
Alexa lernt Flüs­tern
Lars Wertgen
Alexa reagiert auf eure Lautstärke
Alexa hat mal wieder etwas dazu gelernt: Der smarte Helfer reagiert sensibler auf seine Umgebung und flüstert.
Alexa: Unter­stüt­zung von Senso­ren soll euer Zuhause noch smar­ter machen
Francis Lido
Sensoren könnt ihr direkt mit dem Echo Plus verbinden – sofern diese etwa den Funkstandard ZigBee nutzen
Alexa unterstützt nun Temperatur-, Kontakt- und Bewegungssensoren. Diese können ab sofort Routinen auslösen.
Dr. Alexa: Amazon schult seine Sprachas­sis­ten­tin zur Medi­zi­ne­rin
Arne Schätzle
"Geht's Dir nicht gut?" Alexa könnte sich demnächst auch um unsere Gesundheit kümmern.
Amazon hat eine Version seiner Sprachassistentin Alexa patentieren lassen, die an der Stimme erkennt, ob jemand krank ist.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.