Navigon Europe: Navi-App für Android kostenlos bei Amazon Underground

Amazon hat ein neues Schnäppchen im Store seiner Underground-App anzubieten. Aktuell ist die Navigations-App Navigon Europe kostenlos erhältlich, wie Caschys Blog berichtet. Bei Google Play kostet die Anwendung hingegen satte 59,95 Euro. Wer das Programm kostenlos herunterladen und nutzen möchte, muss sich allerdings an die speziellen Bedingungen von Amazon Underground halten.

Mit Google Maps und Here Maps gibt es einige gute und kostenlose Navigationsanwendungen. Dennoch bieten kostenpflichtige Apps manchmal noch die eine oder andere Zusatzfunktion an. Navigon Europe ist eine der Navi-Apps, die Ihr für gewöhnlich bezahlen müsst, jedoch stellt Amazon die App aktuell kostenlos über seine Underground-App für Android zur Verfügung.

Underground auch für Nutzung erforderlich

Wer nun denkt, er müsste sich Navigon Europe lediglich von Amazon herunterladen, der liegt allerdings falsch. Zunächst einmal muss die Underground-App von Amazon installiert werden. Dafür müsst Ihr zwischenzeitlich die Installation von Apps unbekannten Ursprungs erlauben. Anschließend könnt Ihr nach der Anmeldung Navigon Europe über die Underground-App von Amazon beziehen.

Eine weitere Bedingung dafür ist, dass Ihr die Underground-App auch anschließend auf Eurem Smartphone belasst. Deinstalliert Ihr sie, könnt Ihr auch die Navi-App nicht mehr verwenden. Die Bedingungen mögen etwas umständlich wirken, allerdings spart Ihr auch einiges an Geld. Die Anbieter der Apps, die Ihr über Underground kostenlos bezieht, gehen übrigens nicht leer dabei aus. Amazon entlohnt sie entsprechend der Zeit, in der Ihr die App nutzt.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung veröf­fent­licht "Sichere Ordner"-App für Galaxy S7 und S7 Edge
Auf dem Galaxy S7 könnt Ihr künftig Daten gesondert absichern
Persönliche Daten schützen mit dem Galaxy S7: Nun ist Samsungs "Sichere Ordner"-App auch offiziell für das Vorzeigemodell aus dem Jahr 2016 verfügbar.
Allo am PC nutzen: Googles Messen­ger bekommt eine Web-Version
Marco Engelien
Der Google Assistant ist der Hauptbestandteil von Allo.
Google sucht aktuell nach immer neuen Wegen, den Messenger Allo attraktiver für Nutzer zu machen. Jetzt soll eine Web-Version kommen.
Nintendo Switch muss zum Start noch ohne virtu­elle Konsole auskom­men
Michael Keller
Peinlich !5Anfang März 2017 findet der Release von Nintendo Switch statt
Vorerst keine Retro-Games auf der Nintendo Switch: Die neue Konsole wird zum Release die virtuelle Plattform für alte Spiele noch nicht unterstützen.