Plötzlich ein Netflix-Trend: Serie soll das Coronavirus vorhergesagt haben

Ihr findet "My Secret Terrius" auf Netflix
Ihr findet "My Secret Terrius" auf Netflix(© 2018 CURVED)

Seid ihr auf Netflix in den letzten Tagen auch auf eine bislang nahezu unbekannte Serie gestoßen? "My Secret Terrius" taucht dort mitunter in den Vorschlägen auf. In England zählt sie sogar zu den populärsten Produktionen. Was das Coronavirus damit zu tun hat, erklären wir euch.

Die koreanische Serie "My Secret Terrius" stammt aus 2018. Sie umfasst auf Netflix eine Staffel, die aus 16 Episoden besteht. In der Serie untersucht ein Agent den geheimnisvollen Tod seines Nachbarn und in einer Episode wird ein mutiertes Coronavirus zum Thema. Ihr seht die Szene in diesem Tweet, der derzeit viral geht.

Das Virus soll die Atemwege angreifen und eine Inkubationszeit von zwei bis 14 Tagen haben. Ein Unbekannter hat das Coronavirus zudem optimiert, sodass seine Sterblichkeitsrate bei 90 Prozent liegt. Die Ermittler rechnen mit einem Terroranschlag. Laut einer Ärztin gibt es derzeit keine Heilung oder Impfung. Die Lunge wird bereits fünf Minuten nach der Infektion angegriffen. Später sind in "My Secret Terrius" Maßnahmen zu sehen, die die Ausbreitung des Virus verhindern sollen.

Keine Vorhersage

Hat die Serie die aktuelle Corona-Krise also wirklich vorhergesagt? Nein, Coronaviren an sich sind nicht neu. Es handelt sich vielmehr um eine Virusfamilie, von der sich immer wieder neue Stämme bilden. Von diesen haben einige bereits in der Vergangenheit Krisensituationen ausgelöst.

Ein großer Unterschied: Das Virus, mit dem wir es derzeit in der Realität zu tun haben, ist längst nicht so tödlich. Es wurde auch nicht absichtlich mutiert und wird nicht als Waffe eingesetzt. Viren sind in Filmen und Serien lediglich ein durchaus beliebtes Mittel, um eine globale Bedrohung zu kreieren und da treten auch mal Gemeinsamkeiten zum realen Leben auf.

Viren-Filme und -Serien sind derzeit anziehend

Dass "My Secret Terrius" die Pandemie vorhergesagt hat, kann man also nicht behaupten. Dennoch scheint schon die kleinste Gemeinsamkeit einige Zuschauer förmlich anzuziehen. Dies beweist ein Blick nach England: Dort ist die Serie auf Netflix derzeit in den Top 5 der populärsten Inhalte.

Wenn ihr mal in "My Secret Terrius" reinschauen wollt: Die Serie steht euch auf Netflix im koreanischen Originalton zum Streamen bereit. Ihr könnt deutsche Untertitel hinzuschalten. Gefragt sind derzeit übrigens auch die Serie "Pandemie" und der Film "Quarantäne". Viele wollen sich offenbar vom Coronavirus ablenken, indem sie Formate schauen, die sich mit eben jenem omnipräsenten Thema befassen.


Weitere Artikel zum Thema
Neu auf Netflix im April: Die Film- und Serien-High­lights des Monats
Martin Haase
Nicht meins216Die Netflix-Highlights im April bieten wieder viel Stoff zum Streamen.
Es gibt wieder frischen Stoff für Film- und Serien-Junkies. Im April hat Netflix einige neue Leckerbissen im Programm.
Netflix Party als Kino-Ersatz: Video-Stre­a­ming mit Freun­den genie­ßen
Joerg Geiger
Trotz Social Distancing Netflix gemeinsam schauen – das geht!
Das Kino ist gerade geschlossen und gemeinsame Filmabende bleiben aus. Und trotzdem könnt ihr mit Freunden Filme schauen: mit Netflix Party.
"Black Mirror" Season 5: Hat Char­lie Broo­ker sein Pulver verschos­sen?
Martin Haase
Nicht meins12Bisher konnte "Black Mirror" immer überraschen.
"Black Mirror" Staffel 5 ist online: Bei Netflix gibt es drei frische Folgen. Wir haben die Staffel gesehen.