Neuer Trailer zu “Metal Gear Survive”: Konami demonstriert das Gameplay

Funktioniert die "Metal Gear"-Reihe auch ohne dessen Vater Hideo Kojima? Vielleicht. Ein neues Gameplay-Video zum Singleplayer-Modus von "Metal Gear Survive" zeigt, wie sich der Ableger von "Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain" spielt. Dem Material zufolge erwartet uns ein interessantes Game – das mit der Spielereihe selbst aber wohl nur den Namen gemeinsam hat.

In "Metal Gear Survive" befinden wir uns in der gleichen Spielwelt wie in "Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain". Allerdings geht es in dem Ableger nicht um Spionage – und menschliche Gegner sind auch keine zu sehen. Stattdessen bekommen wir es mit Zombies und weiteren Monstern zu tun.

Zombie-Rutschen und Holzbögen

Es gibt offenbar viele Möglichkeiten, sich gegen die bösen Kreaturen zur Wehr zu setzen: Waffen können etwa selbst angefertigt werden. Wer es klassisch mag: Der Gameplay-Trailer zeigt ebenso, wie der Protagonist einen Holzbogen verwendet – und verschiedene Nahkampfwaffen. Etwas abgedrehter wird es da beim Bau von Einrichtungen: Es ist wohl möglich, auf die Schnelle eine Selbstschussanlage anzufertigen oder den Gegnern gleich einen Zaun direkt vor die Nase zu setzen. Besonders witzig: Es gibt offenbar auch eine rutschige Fläche, die wir aus dem Nichts erschaffen können. Zombies können dann beispielsweise direkt an euch vorbeirutschen und die Klippe hinunterstürzen.

Schleichen ist als Spielelement glücklicherweise geblieben: In einer Passage ist zu sehen, dass sich die Zombies auch aus dem Hinterhalt überwältigen lassen. Auch die Ballons, mit denen wir Gegner in "Phantom Pain" für die eigene Basis vom Feld holen und rekrutieren konnten, sind wieder mit von der Partie. Insgesamt sieht "Metal Gear Survive" wie ein spaßiges Zombie-Game aus. Doch viele Gemeinsamkeiten zu den älteren Titeln, in denen wir Basen mit Solid Snake oder Big Boss infiltriert haben, sind sonst nicht zu erkennen. Am 18. Januar startet auf Xbox One und PlayStation 4 die Beta-Phase, dann könnt ihr euch selbst ein Bild machen. Die finale Version soll am 22. Februar 2018 erscheinen – auch für den PC.

Weitere Artikel zum Thema
Rocket League: Rocket Pass Season 2 bringt viele Neue­run­gen
Sascha Adermann
In "Rocket Leauge" schießen Fahrzeuge die Tore
Der zweite Rocket Pass für "Rocket League" ist da und enthält viele neue Inhalte. Leider verteilt Psyonix weniger Gratis-Items als beim ersten Mal.
"Mons­ter Hunter World": Erwei­te­rung bringt "The Witcher" Geralt mit
Sascha Adermann
Monster-Hunter-DLC-The-Witc
Der Hexenmeister Geralt von Riva gibt bald sein Stelldichein in "Monster Hunter World". Und er bringt seine eigenen Aufträge mit.
Windows 10: Diese Verbes­se­run­gen sollen 2019 kommen
Francis Lido
Microsoft hat unter anderem leichte Anpassungen am Startmenü von Windows 10 vorgenommen
Eine neue Testversion von Windows 10 gibt einen Vorgeschmack auf 2019. Einige Neuerungen betreffen den Explorer.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.