Nintendo: Erste Smartphone-Spiele werden Free-to-Play

Weg damit !9
Entweder der erste Mario-Titel für Smartphones wird Free-to-Play oder er ist noch gar nicht in Arbeit
Entweder der erste Mario-Titel für Smartphones wird Free-to-Play oder er ist noch gar nicht in Arbeit(© 2015 Nintendo, CURVED Montage)

Nintendo hat sich mittlerweile mit dem Gedanken angefreundet, Videospiele für Smartphones zu entwickeln. Nachdem sich das erste Game enttäuschenderweise als eine Art Chatprogramm mit Mii-Avataren entpuppte, kommt nun die nächste Meldung, die nicht jedem gefallen wird: Die ersten Spiele, die Nintendo in Kooperation mit DeNa entwickelt, sollen Free-to-Play-Titel werden.

Die Spieletitel, auf die Nintendo-Fans mit einem Smartphone warten, enthalten Namen wie Mario, Zelda und Donkey Kong, denn sie sind berühmt und stehen für ein geradezu perfektioniertes Gameplay. Wer ein Spiel dieser Marken kauft, der geht außerdem davon aus, dass er auch das ganze Spiel bekommt – und dass er mit diesem sehr lange Spaß haben wird. Wie Android Authority berichtet, könnte es allerdings sein, das die geplanten Smarphone-Spiele einer solchen Erwartungshaltung nicht standhalten werden.

In-App-Käufe?

Dem Bericht zufolge soll Isao Moriyasu, der CEO von Nintendos Partner DeNa, erklärt haben, dass alle Spiele, die sich momentan in der Entwicklung befinden, als Free-to-Play-Titel erscheinen werden. Dies hieße zwar, dass die Spiele kostenlos heruntergeladen werden könnten, jedoch finanzieren sich solche Free-to-Play Spiele in den allermeisten Fällen über In-App-Käufe.

Bisher gibt es leider keine genaueren Informationen darüber, wie Nintendo und DeNa Gewinn aus ihren Spielen schöpfen möchten. Wir fragen uns allerdings, wie und ob Super Mario, The Legend of Zelda und Co. mit In-App-Käufen kombiniert werden könnten. Vielleicht machen wir uns ja aber auch ganz umsonst Sorgen und bisher ist schlicht noch gar kein Smartphone-Ableger der bekannten Nintendo-Marken in Arbeit. Was denkt Ihr?


Weitere Artikel zum Thema
Sphero stellt Smart­phone-gesteu­er­ten Light­ning McQueen aus "Cars" vor
Guido Karsten
Lightning McQueen YouTube Sphero
Auf BB-8 folgt Lightning McQueen: Der Spielzeughersteller Sphero bietet den roten Sportwagen aus den "Cars"-Filmen nun als ferngesteuertes Auto an.
Sony Xperia X und X Compact erhal­ten keine Nach­fol­ger
Guido Karsten2
Das Xperia X gehört bei Sony zur sogenannten "Premium Standard"-Klasse
Sony will nur noch Flaggschiff- und Mittelklasse-Smartphones bauen: Das Xperia X und das Xperia X Compact erhalten daher wohl keine Nachfolger.
iPhone 8: Render­bil­der zeigen erneut Touch ID auf der Rück­seite
Guido Karsten3
Weg damit !27Das Design widerspricht einigen aktuellen Gerüchten zum iPhone 8
Das Rätselraten um die Positionierung von Touch ID im iPhone 8 geht weiter: Frisch aufgetauchte Rendergrafiken zeigen das Feature auf der Rückseite.