Nintendo Switch: Hersteller warnt vor Ladekabeln von Drittanbietern

Nintendo empfiehlt, die originalen Ladekabel zu verwenden
Nintendo empfiehlt, die originalen Ladekabel zu verwenden(© 2017 CURVED)

Im Internet häuften sich zuletzt negative Berichte von Besitzern einer Nintendo Switch. Sie klagten über defekte Konsolen, nachdem sie Ladekabel von Drittanbietern verwendet hatten. Der Konzern hat jetzt reagiert und erklärt, worauf ihr achten müsst.

Ohne Probleme könnt ihr Nintendos hauseigenes USB-Ladekabel (Modelnummer "HAC-010") verwenden, heißt es laut ArsTechnica auf einer japanischen FAQ-Seite. Alternativ könnt ihr bedenkenlos USB-C-Ladekabel verwenden, sofern diese über einen ordnungsgemäßen Widerstand von 56k Ohm verfügen, so Nintendo. Dies gelte jedoch nicht, wenn ihr als Energiequelle ein Gerät mit einem älteren USB-A-Ausgang nutzt und dieses mit dem Switch Pro Controller oder Joy-Con verbindet. In diesen Fällen sollen ausschließlich die "HAC-010"-Kabel verwendet werden.

Probleme seit Update auf Version 5.0

Mit der FAQ-Seite reagiert Nintendo auf die sich in letzter Zeit häufenden Klagen von Nutzern, die Docks und USB-Ladegeräte von Drittanbietern benutzt hatten und sich über zerstörte Konsolen beschwerten, wie unter anderem Kotaku berichtet. Die Probleme seien nach der Aktualisierung auf die Firmware-Version 5.0 aufgetreten. Der Meldung zufolge ersetzte Nintendo die beschädigten Geräte, die Spielstände der Besitzer waren jedoch nicht mehr zu rekonstruieren.

Die Aktualisierung auf Version 5.0 brachte jedoch nicht nur Ärger, sondern auch eine interessante Erkenntnis: Twitter-Nutzer Mike Heskin und plutoo wollen im Code des Updates Hinweise auf eine neue und verbesserte Ausführung der Switch entdeckt haben. Während einige über ihre Konsole schimpfen und sich andere über ein mögliches Upgrade freuen, ermöglicht die Toy-Con-Werksatt alternativen Spaß: Die Kreativzentrale zeigte gerade erst, wie sie die Konsole in eine Gummiband-Gitarre umfunktionierte.

Weitere Artikel zum Thema
"Fort­nite"-Update: Die In-Game-Turniere sind da
Francis Lido
In "Fortnite"-Turnieren erhaltet ihr für ausgeschaltete Gegner Punkte
Es wird ernst: "Fortnite" bietet nun einen Turniermodus, der den Wettbewerb zwischen den Spielern intensivieren dürfte.
Nintendo Switch: "Diablo III" kommt Anfang Novem­ber
Francis Lido
Diablo-3-Switch-Ganondorf
"Diablo III" für die Nintendo Switch gelangt schon bald in den Handel. Das Spiel wird auch im Bundle mit der Konsole erhältlich sein.
Nintendo Switch Online erhält spezi­elle Version von Zelda
Lars Wertgen
Der erste Ableger von "The Legend of Zelda" erschien 1986 – der aktuelle Titel ist "Breath of the Wild" (Bild)
"The Legend of Zelda" ist mit einer Schummel-Version zurück: Nintendo bietet Mitgliedern von Nintendo Switch Online eine besondere Variante an.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.