Nintendo Switch: Online-App für Android und iOS aufgetaucht

Der Online-Service der Nintendo Switch wird erst ab 2018 Geld kosten
Der Online-Service der Nintendo Switch wird erst ab 2018 Geld kosten(© 2017 CURVED)

Die Online-App ist ein fester Bestandteil des Online-Services der Nintendo Switch. Nun ist das Programm für iOS und Android verfügbar. Allerdings kann diese noch nicht genutzt werden. Offenbar wirkt sich die Anwendung auch stärker auf die Akkulaufzeit Eures Smartphones oder Tablets aus als erwartet.

Über die Online-App der Nintendo Switch könnt Ihr mit dem Smartphone beispielsweise Voice-Chats starten, einer Lobby beitreten oder Spiel-Einladungen verschicken, wie Android Police und AppleInsider berichten. Bei einigen Games könnt Ihr zudem Ranglisten und weitere Daten einsehen. Dies sei zum Beispiel bei Splatoon 2 möglich. Zumindest ist das alles in der Theorie mit der App machbar.

Funktioniert nur im Vordergrund

Zwar ist die App nun im Google Play Store für Android und im App Store für iOS zu finden, doch aktuell (Stand: 19. Juli, 10:33 Uhr) erhalten Nutzer beim Einloggen offenbar einen Hinweis darauf, dass derzeit Wartungsarbeiten durchgeführt werden. Dadurch sei die Online-App noch nicht nutzbar. Womöglich hat Nintendo den Service serverseitig noch nicht freigegeben.

Der Support-Seite von Nintendo zufolge gibt es einige Einschränkungen bei der Online-App: Ihr müsst das Programm wohl die ganze Zeit im Vordergrund geöffnet lassen, damit es funktioniert. Wenn Ihr etwa kurz zu WhatsApp wechseln wollt, um auf eine Nachricht zu antworten, sollen Voice-Chat-Verbindungen unterbrochen werden, anstatt dass diese im Hintergrund weiter aktiv bleiben. Zudem müsse erst das entsprechende Spiel gestartet werden, ehe der Voice-Chat überhaupt anwählbar ist.

Wenn der Voice-Chat nur im Vordergrund funktioniert, bedeutet das womöglich auch, dass sich die Verbindung trennt, sobald Ihr das Smartphone sperrt. Euer Display müsste demnach die ganze Zeit aktiv bleiben, während Ihr den Voice-Chat nutzt. Das dürfte viel Energie Eures Akkus einfordern. Bis 2018 ist der Online-Service der Nintendo Switch noch kostenlos. Ihr könnt die Online-App also ausgiebig testen – sobald sie funktioniert.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8 im Test: HMDs erstes Top-Smart­phone im Hands-on [mit Video]
Marco Engelien
Her damit !8Das Display des Nokia 8 überzeugt auf den ersten Blick
Nach dem Nokia 6 kommt das Nokia 8. Warum der Zahlensprung berechtigt ist und was HMDs Top-Smartphone anderen Geräten voraus hat, erfahrt Ihr hier.
Apple Watch 3 soll eSIM statt physi­scher SIM-Karte erhal­ten
Lars Wertgen
Die Apple Watch 3 erscheint voraussichtlich Ende 2017
Die Apple Watch 3 erhält angeblich eine eSIM. Dabei sind die Zugangsdaten zum Mobilfunknetz im Speicher der Uhr statt auf einer Chipkarte gespeichert.
Nintendo Switch: Immer mehr Nutzer bekla­gen verbo­gene Konso­len
Lars Wertgen6
Diese Nintendo Switch ist sichtbar gekrümmt
Die Berichte über verbogene Switch-Konsolen häufen sich. In Amerika bietet Nintendo Reparaturen an.