Nintendo Switch: Online-App für Android und iOS aufgetaucht

Der Online-Service der Nintendo Switch wird erst ab 2018 Geld kosten
Der Online-Service der Nintendo Switch wird erst ab 2018 Geld kosten(© 2017 CURVED)

Die Online-App ist ein fester Bestandteil des Online-Services der Nintendo Switch. Nun ist das Programm für iOS und Android verfügbar. Allerdings kann diese noch nicht genutzt werden. Offenbar wirkt sich die Anwendung auch stärker auf die Akkulaufzeit Eures Smartphones oder Tablets aus als erwartet.

Über die Online-App der Nintendo Switch könnt Ihr mit dem Smartphone beispielsweise Voice-Chats starten, einer Lobby beitreten oder Spiel-Einladungen verschicken, wie Android Police und AppleInsider berichten. Bei einigen Games könnt Ihr zudem Ranglisten und weitere Daten einsehen. Dies sei zum Beispiel bei Splatoon 2 möglich. Zumindest ist das alles in der Theorie mit der App machbar.

Funktioniert nur im Vordergrund

Zwar ist die App nun im Google Play Store für Android und im App Store für iOS zu finden, doch aktuell (Stand: 19. Juli, 10:33 Uhr) erhalten Nutzer beim Einloggen offenbar einen Hinweis darauf, dass derzeit Wartungsarbeiten durchgeführt werden. Dadurch sei die Online-App noch nicht nutzbar. Womöglich hat Nintendo den Service serverseitig noch nicht freigegeben.

Der Support-Seite von Nintendo zufolge gibt es einige Einschränkungen bei der Online-App: Ihr müsst das Programm wohl die ganze Zeit im Vordergrund geöffnet lassen, damit es funktioniert. Wenn Ihr etwa kurz zu WhatsApp wechseln wollt, um auf eine Nachricht zu antworten, sollen Voice-Chat-Verbindungen unterbrochen werden, anstatt dass diese im Hintergrund weiter aktiv bleiben. Zudem müsse erst das entsprechende Spiel gestartet werden, ehe der Voice-Chat überhaupt anwählbar ist.

Wenn der Voice-Chat nur im Vordergrund funktioniert, bedeutet das womöglich auch, dass sich die Verbindung trennt, sobald Ihr das Smartphone sperrt. Euer Display müsste demnach die ganze Zeit aktiv bleiben, während Ihr den Voice-Chat nutzt. Das dürfte viel Energie Eures Akkus einfordern. Bis 2018 ist der Online-Service der Nintendo Switch noch kostenlos. Ihr könnt die Online-App also ausgiebig testen – sobald sie funktioniert.

Weitere Artikel zum Thema
"Fort­nite" auf Nintendo Switch: Cross­play nur noch mit Smart­phone-Spie­lern
Francis Lido
"Fortnite": Switch-Spieler hatten in Feuergefechten einen Nachteil
Wer "Fortnite" auf der Nintendo Switch spielt, trifft künftig nicht mehr auf PS4- oder Xbox-One-Zocker. Das soll das Spielerlebnis verbessern.
Nintendo Switch: Kommt 2019 ein weite­res klas­si­sches "Zelda"-Spiel?
Lars Wertgen
Unfassbar !6Link zählt zu den legendärsten Figuren des Nintendo-Universums
Eine "Zelda"-Neuauflage hat Nintendo bereits angekündigt. Für die Nintendo Switch könnte es vorher noch ein zweites Remake geben.
Nintendo Switch: Papp-Set macht die Konsole zur VR-Brille
Michael Keller
Ihr könnt eure Nintendo Switch mit Labo-Papp-Sets erweitern
Nintendo Labo wird um ein neues Set reicher: Im April 2019 könnt ihr die Nintendo Switch in eine Virtual-Reality-Brille verwandeln.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.