Nokia 216: Microsoft kündigt überraschend neues Handy an

Microsoft veröffentlicht neues Nokia-Smartphone – nicht ganz: Beim Nokia 216 handelt es sich um ein sogenanntes "Feature Phone", das nur eine Basisausstattung bietet. Dafür wird das Preis-Leistungs-Verhältnis voraussichtlich nur schwer zu schlagen sein.

Das Nokia 216 verfügt laut der Produktseite von Microsoft über ein Display, das in der Diagonale 2,4 Zoll misst und in "QVGA" auflöst, also mit 320 x 240 Pixeln. Laut Hersteller soll der Bildschirm hervorragend dazu geeignet sein, um im Internet zu surfen, Bilder und Videos anzuzeigen und auch zu spielen. Zum Prozessor macht Microsoft keine Angaben – der Arbeitsspeicher des Handys hat die Größe von gerade einmal 16 MB. Zudem unterstützt das Gerät microSD-Speicherkarten mit bis zu 32 GB.

"App"-Zugang über den Opera Store

Das Nokia 216 verfügt auf Vorder- und Rückseite jeweils über eine Kamera. Die Auflösung beider Linsen liegt bei 0,3 MP. Der Akku mit der Kapazität von 1020 mAh soll für eine Gesprächszeit von bis zu 18 Stunden reichen und eine maximale Stand-by-Zeit von 24 Tagen ermöglichen. Das Gerät ist 13,5 mm dick und wiegt 60,8 Gramm.

Als Betriebssystem nutzt das Nokia 216 Microsoft zufolge "Series 30+". Als Browser zum Surfen steht Opera Mini zur Verfügung; über den Opera Mobile Store sollen Besitzer des Gerätes außerdem Zugang zu "Apps und Games" haben. Das Angebot in dem Store ist allerdings sehr überschaubar. Zumindest Facebook scheint aber als Anwendung vorinstalliert zu sein. Das Nokia 216 soll laut The Verge im Oktober 2016 in Indien erscheinen. Der Einführungspreis liegt demnach bei umgerechnet knapp 37 Dollar.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 4 erhält großes Soft­ware-Update inklu­sive März-Sicher­heits­patch
1
Das Update soll sogar die Akkulaufzeit des Galaxy Note 4 erhöhen
Alt, aber nicht veraltet: Das Galaxy Note 4 aus dem Jahr 2014 erhält ein größeres Update, das nicht nur den Sicherheitspatch für März 2017 enthält.
Vampir, Gehirn und Brok­koli: So sehen die 69 neuen Emojis aus
Guido Karsten
Unter den neuen Emojis findet sich auch ein Gehirn und mehrere Fabelwesen
Mit Unicode 10.0 soll der internationale Standard für Schriftzeichen und Textelemente um 69 Emojis erweitert werden. Nun ist klar, welche das sind.
iPhone 8: Vorbe­stel­ler soll­ten sich dieses Jahr wohl beson­ders beei­len
Guido Karsten4
Her damit !5Das iPhone 8 dürfte sich äußerlich wie dieses Konzept deutlich vom iPhone 7 unterscheiden
Das iPhone 8 soll wie schon seine vielen Vorgänger im September erscheinen. Gerüchten zufolge könnten die Lagerbestände zum Release aber knapp werden.