Nokia D1C wird offenbar ein Mittelklasse-Tablet mit sehr großem Bildschirm

13,8 Zoll: Das Nokia D1C ist laut dem Leak ein Tablet-Riese
13,8 Zoll: Das Nokia D1C ist laut dem Leak ein Tablet-Riese(© 2016 OnLeaks/GFXBench)

Bisher gingen wir davon aus, dass es sich beim Nokia D1C um ein Mittelklasse-Smartphone handelt. Doch offenbar hat Nokia Größeres vor. Zumindest geht das aus einem Leak hervor: Bei dem Gerät handelt es sich angeblich um ein Tablet, das mit einer Displaydiagonale daherkommt, bei der selbst das iPad Pro mit seinem 12,9-Zoll-Bildschirm neidisch wird.

Die Information stammt vom Leak-Experten Steve "OnLeaks" Hemmerstoffer. Auf Twitter hat er einen Beitrag veröffentlicht, der einen GFXBench-Eintrag des Nokia D1C zeigt (Die vom Leaker gemachte Angabe "GeekBench" ist falsch). Das Display löst demnach in Full HD auf, doch um ein Smartphone handelt es sich wohl kaum: Laut dem Eintrag soll das Gerät nämlich einen 13,8-Zoll-Bildschirm besitzen. Somit handelt es sich wohl eher um ein (sehr großes) Tablet.

Speicherplatz vermisst

Abgesehen vom überraschend großen Display nennt der GFXBench-Eintrag auch Specs, die schon bekannt waren: Demnach werkelt im Gerät mit dem Snapdragon 430 ein Mittelklasse-Chipsatz mit einer integrierten Adreno 505-GPU. Zur Unterstützung sind 3 GB RAM verbaut. Während der Bildschirm riesig ist, erscheint der interne Speicher etwas mickrig: Angeblich stehen Euch hier nur 9 GB zur Verfügung; das Nokia D1C besitzt also insgesamt 16 GB Speicherplatz, wovon aber ein Teil für Betriebssystem und vorinstallierte Software reserviert ist. Offen ist an dieser Stelle, ob Ihr diesen eher mageren internen Speicher durch den Einsatz von microSD-Karten erweitern könnt. Zu wünschen wäre es. Ein vorheriger Leak offenbarte noch 32 GB Speicher – womöglich könnte es also mehrere Ausführungen des Nokia D1C geben.

Die Kamera ist dagegen ungewöhnlich hochauflösend für ein Tablet: Angeblich soll diese Fotos in einer Auflösung von 16 MP ermöglichen und über einen Blitz verfügen. Videoaufnahmen könnt Ihr mit dem 13,8-Zoll-Gerät in Full HD machen. Wann das Nokia D1C in den Handel kommt, ist noch nicht bekannt. Vielleicht erwartet uns das Tablet aber noch 2016 pünktlich zum Weihnachtsgeschäft.


Weitere Artikel zum Thema
So viel sind Google, Face­book, Spotify und Co. den Nutzern wert
Christoph Lübben3
Mark Zuckerberg hat vielleicht doch nicht so viel zu grinsen: Facebook ist vielen Nutzern wohl nur wenig Geld wert
Laut einer Umfrage könnten viele Nutzer nur für eine hohe Summe im Jahr auf Google, Spotify, Netflix und Co. verzichten. Und wie ist es bei Facebook?
Amazon Echo und Co.: So viel Strom verbrau­chen Smart-Home-Geräte
Lars Wertgen
Der größte Echo saugt mit 2,6 Watt am Strom
Smart-Home-Geräte hören immer mit und stehen rund um die Uhr auf Abruf. Das verbraucht Strom – bei den einen mehr, bei anderen weniger.
Moto G6 soll Android P erhal­ten – Android Q nicht mehr
Lars Wertgen3
Auf monatliche Sicherheitsupdates müsst ihr bei dem Moto G6 verzichten
Das Moto G6 soll mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis punkten, bekommt aber wohl nur wenige Updates. Immerhin Android P gibt es wohl noch.