Nova Launcher: Android-App erhält Update mit Nachtmodus

Her damit !7
Der Nova Launcher bietet Euch eine Vielzahl an Einstellungsmöglichkeiten
Der Nova Launcher bietet Euch eine Vielzahl an Einstellungsmöglichkeiten(© 2016 Google Play Store/TeslaCoil Software)

Update für den Nova Launcher: Die App gehört zu den beliebtesten Android-Launchern von Drittanbietern und hat nun eine Aktualisierung erhalten. Die zweite Beta für Version 4.3 bringt unter anderem den Nachtmodus mit.

Der Nachtmodus in der zweiten Beta von Nova Launcher 4.3 funktioniert ähnlich wie der sogenannte Nightshift-Modus, der mit iOS 9.3 auf iPhones und iPads eingeführt wurde: Einige Elemente der App werden in den Abendstunden dunkler dargestellt, um die Augen zu entlasten und das Einschlafen zu erleichtern, berichtet AndroidAuthority. Zu diesen Elementen gehören die Suchleiste, der App Drawer sowie verschiedene Ordner auf dem Startbildschirm.

Suchleiste konfigurieren

Die Beta 2 der Nova Launcher-Version 4.3 bringt außerdem etliche Möglichkeiten zum Konfigurieren mit. So könnt Ihr beispielsweise die Suchleiste Euren Bedürfnissen entsprechend anpassen. In den "Einstellungen" der Android-App findet Ihr die Optionen zum Verändern der Suchleiste unter dem Menüpunkt "Desktop".

Mit dem Update sollen außerdem einige Bugs ausgeräumt werden, die im Nova Launcher mitunter auftreten können. Wenn Ihr die Beta 2 von Version 4.3 ausprobieren wollt, müsst Ihr Euch im Google Play Store auf der entsprechenden Unterseite für das Test-Programm registrieren. Anschließend könnt Ihr Euch die Software auf der Google-Plus-Seite des Nova Launchers per APK herunterladen oder innerhalb der App reguläre Beta-Updates aktivieren. Wann das Update für alle Nutzer ausgerollt wird, ist derzeit noch nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
6
Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Supergeil !7Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.
Google soll an App zur Bild­be­ar­bei­tung mit mehre­ren Perso­nen werkeln
Auch im Rahmen der Google I/O 2016 wurden neue Apps vorgestellt
Wer sucht den schönsten Filter aus? Google soll an einer App arbeiten, die Gruppen das gemeinsame Editieren von Fotos ermöglicht.