Nvidia Shield Tablet K1 erhält Android 6.0 Marshmallow

Supergeil !5
Nvidia ist für seine Gaming-Tablets bekannt
Nvidia ist für seine Gaming-Tablets bekannt(© 2014 CURVED)

Update für das Nvidia Shield Tablet K1: Das noch relativ junge Gaming-Tablet von Nvidia wird nun bereits mit Android 6.0 Marshmallow ausgestattet. Das Update bringt viele typische Marshmallow-Features auf das Gerät – und einige Funktionen und Apps, die offenbar speziell auf das K1 zugeschnitten sind.

Dazu gehört beispielsweise Nvidias Entscheidung, mit dem Update auf Android 6.0 Marshmallow das Spiel Fallout Shelter als App vorzuinstallieren, berichtet 9to5Google. Außerdem erscheint die Kamera-App auf dem Nvidia Shield Tablet K1 nun in der Optik von Googles Material Design, das mit Android 5.0 Lollipop eingeführt wurde. Zudem gibt es mit dem Update auf die neueste Android-Version auch Echtzeiteffekte in HD für Bilder.

"Now on Tap"-Feature

Das Update auf Android 6.0 Marshmallow bringt außerdem das "Now on Tap"-Feature auf das Nvidia Shield Tablet K1. Zudem werden Speichererweiterungen mittels SD-Karte nun vom Tablet automatisch zum internen Speicher hinzugerechnet. Weitere Änderungen betreffen die erweiterten Möglichkeiten zur Personalisierung von Homescreen und Einstellungsmenüs sowie zum Eingrenzen des Zugriffs von Apps auf persönliche Daten. Auch die Energieeffizienz des Tablets soll mit dem Update erhöht werden und die Akkulaufzeit verbessern.

Das Nvidia Shield Tablet K1 besitzt einen 8-Zoll-Bildschirm und einen Vierkern-Prozessor mit der Taktung von 2,2 GHz. Für die Grafikleistung ist eine Kepler-GPU zuständig. Der Arbeitsspeicher hat die Größe von 2 GB, während als interner Speicherplatz 16 GB zur Verfügung stehen. Zu den Features gehören die beiden Frontlautsprecher und die 5-MP-Kamera auf der Vorderseite.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S9: Display soll bis zu 90 Prozent der Vorder­seite einneh­men
Guido Karsten10
Beim Galaxy S8 liegt die "Screen-to-Body-Ratio" bereits bei knapp über 83 Prozent
Beim Galaxy S9 soll das Display einen noch größeren Teil der Vorderseite bedecken als beim Vorgänger. Fällt der Rand unten dann weg?
Libra­tone Q Adapt On-Ear made for Google im Test
Marco Engelien
Dynamisches Duo: der Libratone Q Adapt On-Ear und das Pixel
Der Libratone Q Adapt On-Ear gehört zu den ersten Geräten, die das Label "made for Google" tragen. Was das bedeutet, erklären wir im Test.
Face­book bedient sich mal wieder bei Snap­chat
Francis Lido
Der Facebook Messenger könnte bald ein aus Snapchat bekanntes Feature erhalten
Der Facebook Messenger will wie Snapchat sein: Es wird ein Feature getestet, das Nutzer für den Austausch von Mitteilungen mit einem "Streak" belohnt.