Anzeige

o2 hat den günstigsten Jahrestarif: 30 GB mobiles Internet ohne Vertrag

Datenvolumen ohne Vertrag lohnt sich besonders bei Ausflügen
Datenvolumen ohne Vertrag lohnt sich besonders bei Ausflügen(© 2020 picture alliance / dpa-tmn)

Ihr wollt schnelles Internet – und zwar überall? Eine einfache Lösung für Ausflüge, die Ferienwohnung, das Segelboot oder den Camping-Trip: Wer nur für ein Event oder eine Reise einen schnellen Internetzugang benötigt, will sich nicht unbedingt an einen Vertrag binden. Hier kommt der o2 Jahres-Datentarif ins Spiel, der euch für wenig Geld in das mobile Internet bringt. Perfekt für alle, die einfach überall ins Netz wollen – ohne Vertrag und Zusatzkosten. Wir erläutern die Details des Angebots und stellen den optionalen Mini-Router vor. Außerdem zeigen wir, wie günstig der Tarif im Vergleich zur Konkurrenz ist.

Einmal bezahlen – und schon stehen euch satte 30 Gigabyte zur Verfügung. Zum Beispiel für mobiles Surfen, Videotelefonate, das Streaming von Fußballübertragungen, Filmen und Co. Das Angebot o2 Prepaid Internet-to-Go bietet euch all das und kostet einmalig 49,99 Euro. Eine Vertragsbindung mit monatlichen Zusatzkosten gibt es ebenso wenig wie Anschlussgebühren. Dafür erhaltet ihr ein Datenvolumen von 30 GB, das euch innerhalb Deutschlands und auch im EU-Ausland für 365 Tage zur Verfügung steht.

Für hohe Geschwindigkeit sorgt das Netz von o2. Dank LTE Max surft ihr im Download mit bis zu 225 MBit pro Sekunde (Durchschnitt: 47,1 MBit/s) und im Upload mit bis zu 50 MBit pro Sekunde (Durchschnitt: 22,5 MBit/s). Das ist mehr als genügend Bandbreite, um Filme in Full-HD zu streamen oder größere Dateien in wenig Zeit über das Internet zu versenden. Es handelt sich hier aber um einen reinen Datentarif, der weder Telefonie noch SMS-Versand beinhaltet.

Ideal für Laptop, Tablet oder Dual-SIM-Handy

Mit dem Prepaid-Angebot könnt ihr direkt euer Tablet oder euren Laptop ausrüsten. Hat das Notebook keinen SIM-Einschub, könnt ihr euch einen LTE-USB-Stick zulegen und das Feature zum kleinen Preis nachrüsten. Oder ihr bestellt den optionalen Router gleich mit. Darauf kommen wir weiter unten noch zu sprechen.

Auch für das Handy eignet sich der Jahrestarif: Habt ihr ein Dual-SIM-Smartphone, könnt ihr die Daten-SIM einfach in das zweite Fach einlegen. Ist das monatliche Datenvolumen eures regulären Handytarifs aufgebraucht, könnt ihr in den Einstellungen auf die zweite SIM für mobiles Internet wechseln.

Optional alle Geräte mit Netz versorgen: Der Router im Hosentaschenformat

Ihr wollt den Prepaid-Jahrestarif auf mehreren Geräten gleichzeitig nutzen? Kein Problem: Ihr könnt bei eurer Bestellung direkt zu einem Angebot inklusive Mini-Router greifen. Der ist extrem kompakt und passt sogar in eure Hostentasche. Über WLAN versorgt der Router euer Handy, euren Laptop und Co. mit mobilem Internet. Bis zu 16 Geräte können gleichzeitig per WLAN verbunden werden.

Das Internet-to-Go-Angebot mit 30 GB Datenvolumen inklusive des Huawei-Routers E5576 kostet euch im Paket 79,99 Euro, also nur 30 Euro mehr als ohne Router. Und hier spart ihr kräftig: Den Router gibt es separat in der Regel für 59,99 Euro (UVP).

Der beste Teil: Ihr seid unabhängig von Steckdosen, da der Router nicht auf eine Stromversorgung angewiesen ist. Bis zu sechs Stunden lang könnt ihr mit einer Akkuladung surfen. Genug also, damit ihr auf dem Gerät eurer Wahl einige Filme schauen oder einen entspannten Gaming-Abend im Park genießen könnt.

Günstiger als der Rest: o2 Internet-to-Go versus die Konkurrenz

Gerade wenn ihr möglichst preiswert nach einem Prepaid-Datentarif sucht, seid ihr beim o2 Jahrestarif für 49,99 Euro genau richtig. Bei anderen Anbietern zahlt ihr für ein vergleichbares Angebot zum Teil mehr als den doppelten Preis. Anbieter Vodafone bietet euch für etwa 35 Euro lediglich 5 GB mobiles Datenvolumen – für nur einen Monat. Der Telekom-Jahrestarif MagentaMobil bietet euch im Vergleich hierzu zwar 5G, doch auch hier ist trotz jährlicher Einmalzahlung das Datenvolumen auf 2 GB pro Monat beschränkt. Kostenpunkt: Einmalig knapp 97 Euro.

Anbieter wie Aldi Talk (knapp 60 Euro pro Jahr) und Edeka (ab circa 59 Euro pro Jahr) sind hier zwar günstiger, bieten euch aber weniger Datenvolumen als der o2-Jahrestarif.


Weitere Artikel zum Thema
Bonus­mi­les sammeln mit o2 & Blau: Hier winken Einkaufs- und Reise­gut­scheine
ADVERTORIAL
ANZEIGEAdvertorial O2 Blau Web
Super-Extras zum neuen Tarif: Ab sofort gibt's ausgewählte Tarife von o2 und Blau mit Bonusmeilen. Und hier könnt ihr euch eure Prämie selbst wählen.
Galaxy Note 20 als PC- und Konso­len-Ersatz? Wir haben es probiert
Christoph Lübben
Gefällt mir29Könnte dieses Smartphone euren PC oder eure Spielekonsole ersetzen?
Wie gut eignet sich das Samsung Galaxy Note 20 für Zocker und den Arbeitstag? Wir haben DeX und Game-Streaming über Xbox Game Pass ausprobiert.
Ange­bot: Fest­netz-Inter­net zu lahm? o2 Home­spot gibt's aktu­ell güns­ti­ger
ADVERTORIAL
ANZEIGELahmt euer Festnetz-Internet oder habt ihr einen Zweitwohnsitz? Dann könnte sich der o2 Homespot lohnen.
o2 Homespot buchen und 120 Euro sparen: Aktuell bekommt ihr die Festnetz-Internet-Alternative günstiger. Alle Infos gibt es hier.