O2 wirbt bereits mit dem iPhone 6 – ohne das iPhone 6

Gefällt mir32
Geschickt: iPhone 6-Werbung ohne iPhone 6
Geschickt: iPhone 6-Werbung ohne iPhone 6(© 2014 Twitter/tomwarren)

Die ganze Tech-Welt redet längst vom iPhone 6, da kann man schon mal anfangen, mit dem Gerät zu werben – auch wenn es streng genommen nicht einmal offiziell angekündigt ist. Der britische Ableger des Mobilfunkanbieters O2 spielt in einer aktuellen Print-Anzeige geschickt mit dem Hype um Apples offenes Geheimnis.

Natürlich ist das iPhone 6 auf der Anzeige weder zu sehen, noch wird es namentlich genannt, oder auch nur halbwegs direkt auf Apple verwiesen – nichts davon. Dafür sehen wir mehrere geschwärzte Bereiche auf der seitenfüllenden Werbung. "Unsere O2-Gurus können Dir dabei helfen, Deine smarten Geräte zu meistern", lautet die Werbebotschaft des Unternehmens. Dann folgt der Gag: "Es sei denn, es ist das neue [zensiert], denn das erscheint nicht vor dem [zensiert]." Und dann wäre da noch eine recht verwundert dreinblickende Katze, denn auch Englands Werbeagenturen wissen: Cat Content geht immer. Den Spruch mit "Katze aus dem Sack lassen" wollen wir uns an dieser Stelle verkneifen.

Was könnte nur hinter den schwarzen Balken stehen?

Während sich der größere Zensurbalken naheliegenderweise mit "Apple iPhone 6" füllen ließe, ist das geschwärzte Datum tatsächlich noch unbekannt. Zwar hat Apple inzwischen ein Presse-Event für den 9. September angekündigt, in dessen Rahmen quasi alle Welt mit der Enthüllung des iPhone 6 rechnet – und immer mehr Stimmen auch mit der Vorstellung der iWatch. Wann das lange ersehnte Apple-Smartphone in den Handel kommt, kann aktuell allerdings nur spekuliert werden. Naheliegend wäre der schon länger als iPhone 6-Release-Termin gehandelte 19. September, denn Apple macht seine Smartphones üblicherweise stets am Freitag der Woche nach der Enthüllung verfügbar. In seinem offiziellen Twitter-Profil gibt sich O2 jedenfalls unwissend.


Weitere Artikel zum Thema
Mit iPhone 6 geschos­se­nes Foto gewinnt Wett­be­werb
Michael Keller
Her damit7Das iPhone 6 ist 2019 schon etwas in die Jahre gekommen
Das iPhone 6 ist im Jahr 2014 erschienen – und kann immer noch hervorragende Fotos machen, wie ein aktueller Wettbewerb gezeigt hat.
iPhone-Nutzer wech­seln angeb­lich immer selte­ner das Modell
Guido Karsten
Na ja8Über die Nachfolger des iPhone XR und des iPhone XS ist noch nicht viel bekannt
Nur wenige iPhone-Besitzer wechseln noch jährlich oder alle zwei Jahre ihr Smartphone. Ein Analyst erwartet, dass sich das auch 2019 nicht ändert.
Macht iOS 12 alte iPho­nes schnel­ler? Der Speed­test [mit Video]
Jan Johannsen
iOS 12 bringt nicht nur neue Funktionen mit, sondern macht auch alte iPhones schneller.
Apple verspricht, dass iOS 12 bis zu 70 Prozent schneller wird – auch auf älteren iPhones. Das haben wir auf dem iPhone 6 überprüft.