Ohne bewegte Bilder: ListenYo spielt nur die Musik von YouTube-Videos

Her damit !5
ListenYo
ListenYo(© 2017 CURVED)

Mit dem großem Angebot an Musikvideos eignet sich YouTube als Alternative zu Spotify und Co. Allerdings mit einem großen Nachteil: Es gibt nicht nur Musik zu hören, sondern auch Videos zu sehen. Das geht vor allem auf dem Smartphone zu Lasten des Datenvolumens. Mit ListenYo beseitigt ein neuer Dienst dieses Problem.

ListenYo ist keine App, sondern eine Webseite. Die lässt sich aber auf dem Smartphone im Browser unter listenyo.com aufrufen und nutzen. Die Macher versprechen so nicht nur viele Daten zu sparen, sondern auch den Akku zu schönen.

Genaue Suchbegriffe führen zum gewünschten Song

ListenYo ist schlicht gestaltet: Ganz oben steht ein Suchfenster für Bandnamen, Künstler und Songtitel. Darunter erscheinen ein hervorgehobener Song und aktuell populäre Artikel. Je nachdem wie präzise der Suchbegriff ist, findet sich der gewünschte Song ganz oben. Bei der Eingabe von "Curved" können wir uns auch unsere eigenen Videos anhören.

Den gewünschten Song anklicken und schon erscheint oben auf der Seite ein Musikplayer, der auch eine Endlosschleife bietet. Darunter erscheinen Schaltflächen, um den Song über WhatsApp, Facebook, Twitter und Google zu teilen sowie ein Link zum Originalvideo bei YouTube. Darunter zeigt ListenYo ähnliche Videos an, von denen ich eines markieren kann, das ich als nächstes hören will. Die Wiedergabe startet dann automatisch.

So praktisch ListenYo zwar sein mag, kann ich mir trotzdem vorstellen, dass YouTube von dem Dienst nicht begeistert ist. Es könnte also sein, dass Ihr früher oder später wieder Videos zur Musik sehen müsst. Gewöhnungsbedürftig ist zudem, dass nicht jedes Musikvideo genauso wie ein Song beginnt, sondern eine Vorgeschichte oder ähnliches erzählt, die nur mit passenden Bildern Sinn ergibt.

Weitere Artikel zum Thema
YouTube Beta gest­ar­tet: So bekommt ihr neue Funk­tio­nen vor allen ande­ren
Christoph Lübben
Den YouTube-Channel von CURVED könnt ihr natürlich auch mit der Beta ansteuern
Ihr wollt neue Features in YouTube testen? Ab sofort gibt es eine offizielle Beta-Version, die Android-Nutzer installieren können.
iPhone Xs: YouTube für iOS unter­stützt ab sofort HDR
Michael Keller
YouTube schöpft nun die volle Farbpalette von iPhone Xs und Xs Max aus
Google hat YouTube für iOS ein Update spendiert: Die App unterstützt ab sofort auch auf dem iPhone Xs und Xs Max Farbwiedergabe in HDR.
YouTube Music für Android: Nun könnt ihr die Audio­qua­li­tät einstel­len
Christoph Lübben
YouTube Music bietet euch nun offenbar mehr Qualität
Songs klingen künftig mit YouTube Music für Android besser: Ihr könnt die Qualität nun in mehreren Stufen einstellen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.