OnePlus 2: Teaser kündigt OxygenOS-Update mit Android M-Features an

Her damit !90
Der vermutlich letzte Teaser vor der Enthüllung des OnePlus 2
Der vermutlich letzte Teaser vor der Enthüllung des OnePlus 2(© 2015 OnePlus)

Kurz vor der finalen Enthüllung des OnePlus 2, legen die Macher einen letzten Teaser nach. Der ist auf den ersten Blick ein Statement, das die selbstbewusste Kampfansage des OnePlus One sogar noch übertrifft; auf den zweiten Blick ist er die erste Ankündigung zum Nachfolger, die sich um Software statt Hardware dreht.

Für sich genommen wiederholt der Teaser zunächst einmal die Kampfansage des Vorgängers, das OnePlus mutig als "Flaggschiff-Killer" ins Rennen schickte, und setzt noch einen drauf: "Flaggschiff-Killer 2016" heißt es da, denn das OnePlus 2 soll "seiner Zeit voraus" sein. Im begleitenden Forum-Post zum Teaser erklären die Macher, was hinter dieser Aussage steckt: Die kommende Version des hauseigenen Custom-ROMs OxygenOS soll bereits Android M-Features mitbringen.

"This is the 2016 Flagship Killer. With it, you’ll be ahead of the curve, future-proof."

Um welche Neuerungen es sich dabei handelt, verrät OnePlus nicht. Konkret heißt es in der Ankündigung lediglich, die neue Version von OxygenOS "kommt mit Features, die auf anderen Geräten nicht vor Android M verfügbar sein werden." Damit das OnePlus 2 dieses Versprechen einlösen kann, muss es natürlich auch auf den Markt kommen, ehe Google den finalen Build von Android M freigibt.

Das ist durchaus wahrscheinlich, denn schon beim Vorgänger ließ OnePlus nicht viel Zeit zwischen Enthüllung und Verkaufsstart vergehen: Das OnePlus One erschien zwei Tage nach seiner Präsentation – wenn auch nur im Rahmen eines einladungsbasierten Verfahrens mit begrenzten Stückzahlen. Dieses soll zumindest grundsätzlich auch beim Nachfolger wieder zur Anwendung kommen. Bis die offizielle Enthüllung Gewissheit bringt, könnt Ihr hier alles Wichtige zum OnePlus 2 nachlesen – und Euch hier einen Video-Eindruck von Android M verschaffen.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Redmi 4 Prime im Test
Jan Johannsen3
Her damit !5Das Xiaomi Redmi 4  Prime
8.3
Das Xiaomi Redmi 4 Prime ist das nächste Smartphone des chinesischen Herstellers mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Test.
Super Mario Run: Darum gibt es nächste Woche keine App für Android
Guido Karsten
Naja !10Auf Android-Geräten setzt Super Mario wohl erst 2017 zum Sprung an
Super Mario Run erscheint Mitte Dezember 2016 für iOS. Nintendos Shigeru Miyamoto erklärte nun, wieso eine Android-Version erst später kommt.
Face­book: Android-Version erlaubt nun Video-Uploads in HD
Auch mit einem Android-Smartphone sind bald Uploads von HD-Videos möglich
HD für Android: Ein ausrollendes Update soll endlich den Video-Upload in hoher Qualität ermöglichen. Auch eine Rahmen-Funktion soll demnächst kommen.