OnePlus 7T: Hat der Hersteller das Pro-Modell vergessen?

Vom OnePlus 7 Pro fehlt noch ein T-Modell. Doch das dürfte sich bald ändern
Vom OnePlus 7 Pro fehlt noch ein T-Modell. Doch das dürfte sich bald ändern(© 2019 OnePlus)

Das OnePlus 7T ist mittlerweile offiziell. Doch fehlt da nicht noch etwas? Zumindest in der Gerüchteküche war das Flaggschiff selten allein unterwegs. Oft war auch die Rede von einem noch hochwertigeren OnePlus 7T Pro. Das hat der Hersteller allerdings nicht auf dem Event enthüllt. Doch das dürfte kein Problem sein: Es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis auch dieses Handy im Rampenlicht steht.

Die Enthüllung des OnePlus 7T erfolgte bisher nur in Indien. Das große globale Event hat der Hersteller noch nicht abgehalten. Am 10. Oktober 2019 wird das 7T nämlich noch einmal präsentiert. Eine bloße Wiederholung der bereits stattgefundenen Vorstellung erwartet uns aber wohl nicht. Darauf weist das Unternehmen bereits in einem Tweet hin: Es ist von "mehr Ankündigungen aus der OnePlus-7T-Serie" die Rede.

OnePlus 7T Pro für knapp 700 Euro

Zwar hat OnePlus das 7T Pro noch nicht namentlich genannt, doch damit dürfte sicher sein, dass dieses Premium-Modell nicht in Vergessenheit geraten ist. Zudem dürften wir am 10. Oktober erfahren, ab wann und zu welchem Preis wir die neuen Handys in Deutschland kaufen können. Bislang wissen wir nur, dass OnePlus das 7T zu einer ähnlichen Summe wie den Vorgänger in den Handel bringen will. Beim Pro-Modell erwarten wir das ebenfalls. Zur Erinnerung: Das OnePlus 7 Pro gibt es hierzulande ab 709 Euro.

Das Warten auf das OnePlus 7T Pro lohnt sich offenbar. Gerüchten zufolge besitzt das Smartphone etwa einen größeren Akku als sein Vorgänger. Dieser soll eine Kapazität von 4085 mAh mitbringen. Zudem könnt ihr euch auf einen geringen Leistungszuwachs freuen, da wohl wie beim OnePlus 7T der Snapdragon 855+ als Antrieb dient. Zusätzlich seien 8 GB RAM vorhanden.

Im Gegensatz zum OnePlus 7T (und dem Huawei Mate 30 Pro) kommt das Pro-Modell aber angeblich ohne große runde Aussparung für die Triple-Kamera in den Handel. Die Linsen sollen wie beim 7 Pro vertikal angeordnet sein. Offenbar ist bei der T-Ausführung auch wieder die Pop-up-Frontkamera mit dabei, die bei Bedarf aus dem Gehäuse herausfährt – und dem Display so mehr Platz auf der Vorderseite lässt. Alle Details dürften uns dann am 10. Oktober 2019 erwarten.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 8 Pro: Springt der Herstel­ler endlich auf den kabel­lo­sen Zug auf?
Francis Lido
Der Vorgänger des OnePlus 8 Pro lässt sich nicht kabellos aufladen
Das OnePlus 8 Pro wird offenbar Wireless Charging bieten. Es wäre das erste Smartphone des Herstellers, das sich kabellos aufladen lässt.
OnePlus 8 Pro: So sehen 60- und 120-Hz-Modus im direk­ten Vergleich aus
Lars Wertgen
OnePlus setzt künftig wohl auf 120-Hz-Displays
Das OnePlus 8 Pro soll über ein 120-Hz-Display verfügen. Einen Vorteil gegenüber dem bisherigen Standard zeigt OnePlus im direkten Vergleich.
OnePlus Concept One: Myste­ri­öses Handy hat versteckte Kame­ras
Christoph Lübben
OnePlus Concept One
Das OnePlus Concept One wird im Rahmen der CES 2020 gezeigt. Eines der wohl coolsten Features des Smartphones ist die versteckte Kamera.