OnePlus lässt euch neue Features selbst gestalten

Supergeil !5
Das OnePlus 6T hebt sich durch einen günstigen Preis und spezielle Features von der Konkurrenz ab
Das OnePlus 6T hebt sich durch einen günstigen Preis und spezielle Features von der Konkurrenz ab(© 2018 CURVED)

Gibt es ein Feature, das ihr auf eurem OnePlus-Smartphone vermisst? Womöglich könnt ihr dagegen nun selbst etwas unternehmen. Der Hersteller bietet euch die Möglichkeit, eigene Ideen für seine Android-Benutzeroberfläche OxygenOS zu liefern. Um Vorschläge einzureichen müsst ihr keine Programmierer sein.

OnePlus hat im eigenen Forum den Start der sogenannten "Product Manager Challenge" verkündet. Ihr könnt nun bis zum 22. Februar 2019 Ideen (in allen Sprachen und nicht nur wie Anfangs verkündet auf Englisch) einreichen, die es mit künftigen Updates tatsächlich auf die aktuellen OnePlus-Smartphones schaffen können. Offenbar reicht es aus, wenn ihr eure Idee gut genug beschreiben und einfache Skizzen anfertigen könnt.

Skizze und Antworten nötig

Wie die "echten" Product Manager von OnePlus müsst ihr ein paar Fragen beantworten, wenn ihr eure Idee im Forum vorstellt. Beispielsweise welche Nutzer ihr mit dem Feature ansprechen wollt und wie genau eure Wunsch-Neuerung funktioniert. Ihr müsst erklären, welchen Vorteil Nutzer durch eure Funktion haben. Falls es von anderen Herstellern bereits ein ähnliches Feature gibt, sollt ihr zudem begründen, wieso eure Variante noch besser ist.

Gleich mehrere der besten Ideen möchte das OnePlus-Team aufgreifen und in OxygenOS einbauen. Die Gewinner des Auswahlverfahrens sind dann direkt auf einem Launch-Event dabei, wenn ihre neues Feature vorgestellt und veröffentlicht wird. Zudem winkt das Gerät als Geschenk, für das sie sich die Neuerung ausgedacht haben.

Auch aktuell verfügen neue OnePlus-Geräte schon über praktische Features: So könnt ihr etwa Gesten nutzen, wenn das Display deaktiviert ist. Zeichnet zum Beispiel einen Pfeil nach rechts, um bei der Musikwiedergabe zum nächsten Song zu springen. Ihr könnt zudem festlegen, dass ihr nur einen Kreis auf den ausgeschalteten Screen zeichnen müsst, um die Taschenlampe zu aktivieren. Außerdem könnt ihr statt On-Screen-Navigationstasten Wischgesten verwenden, die euch eine relativ flotte Bedienung ermöglichen.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 6T: Bricht der Herstel­ler sein Update-Verspre­chen?
Christoph Lübben
Das OnePlus 6T sieht die Welt durch eine Dualkamera – dennoch ist das nächste Sicherheitsupdate noch nicht in Sicht
Für das OnePlus 6T ist noch Anfang 2019: Offenbar hat der Hersteller bislang sein Update-Versprechen nicht einhalten können.
Premium-Smart­pho­nes: Das sind die Top-5-Herstel­ler
Christoph Lübben
Hier befindet sich ein Samsung- über einem Apple-Smartphone. Bei den Marktanteilen ist es andersherum
Das sind die erfolgreichsten Hersteller von Premium-Smartphones: In den Top 5 gibt es alte Bekannte und auch eine Überraschung.
OnePlus 3 und 3T: Ab sofort könnt ihr Android Pie auspro­bie­ren
Christoph Lübben
Das OnePlus 3T aus dem Jahr 2016 erhält wohl bald das Update auf Android Pie
OnePlus 3 und OnePlus 3T werden aktualisiert: Die Testversion von Android Pie ist da. Folgt bald das große Update für alle Nutzer?

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.