OnePlus One: PR-Aktion wegen Sexismus-Vorwürfen beendet

Peinlich !16
Unklar ist, wie viele der Teilnehmerinnen nach dem Abbruch des Wettbewerbs ein OnePlus One erhalten werden.
Unklar ist, wie viele der Teilnehmerinnen nach dem Abbruch des Wettbewerbs ein OnePlus One erhalten werden.(© 2014 CURVED)

Nun hat die PR-Abteilung von OnePlus wohl ein kleines Problem: Statt wie geplant 50 Exemplare des OnePlus One-Smartphones an sympatisch aussehende Damen in der Community zu verlosen, beschwörte man einen Shitstorm herauf. Der Vorwurf: OnePlus gehe davon aus, dass Frauen sich für ein kostenloses Smartphone ausziehen würden.

Im Grunde sollten die Damen in der OnePlus-Community nur ein freundliches Foto einsenden, auf dem sie mit einem gut erkennbaren OnePlus-Logo posieren, um die Echtheit des Bildes zu beweisen. Als Preis sollte den 50 Teilnehmerinnen mit den meisten Likes im OnePlus-Forum dann je ein Exemplar des leistungsstarken aber vergleichsweise günstigen Smartphones zukommen. Wie Android Central berichtet, brachte ein kleiner Hinweis am Ende der Ankündigung zum Wettbewerb jedoch den ganzen Plan zum Einsturz:

"Ladies, no nudity please."

Offenbar ging die PR-Abteilung von OnePlus davon aus, dass der Wettbewerb um kostenlose Smartphones die eine oder andere Dame dazu bewegen könnte, ihre Reize zu offensiv einzusetzen – und stellte klar, dass keine Nacktheit erwünscht sei. Dies kam bei einigen Teilnehmern aber völlig anders an und so machte flott die Ansicht die Runde, OnePlus gehe davon aus, dass alle Frauen sich für ein Smartphone ausziehen würden.

Das PR-Team zog infolge der Vorwürfe den Stecker und brach den Wettbewerb mit sofortiger Wirkung ab. Anschließend folgte eine offizielle Entschuldigung an alle Frauen und die Erklärung, dass OnePlus sich Mühe gebe, Frauen näher an Technologie heranzuführen, und dass man sich über weitere Tipps zu diesem Vorhaben freuen würde. Alle Frauen, die bis zum Stopp des Wettbewerbs ein Bild eingesendet haben, sollen zudem Preise erhalten.


Weitere Artikel zum Thema
LG G6 soll mit Google Assi­stant ausge­stat­tet sein
Christoph Groth
Her damit !5So stellt sich ein Designer das LG G6 auf Basis von Leaks vor
Siri, Bixby, Alexa und dann? Wo andere Hersteller Ihre eigenen Sprachassistenten bieten, will LG beim LG G6 angeblich auf den Google Assistant setzen.
HTC U Ultra: Android Nougat mit Nacht­mo­dus vorin­stal­liert
Christoph Groth1
Her damit !12HTC U Ultra
Nachtmodus wie in der Android Nougat-Beta: Das HTC U Ultra ist standardmäßig mit einen augenschonenden Blaulichtfilter ausgestattet.
Galaxy S8: Kamera steht offen­bar nicht mehr hervor
Christoph Groth6
Her damit !15So soll das Galaxy S8 (ganz oben) im Profil aussehen
Samsung nimmt mit dem Galaxy S8 angeblich Abschied vom Kamera-Huckel. Das soll ein Vergleichsbild mit den Vorgängermodellen belegen.