Bild geleakt: Sieht so das OnePlus Two aus?

Her damit !57
Das geleakte Renderbild zeigt das OnePlus Two mit sehr dünnen Rändern
Das geleakte Renderbild zeigt das OnePlus Two mit sehr dünnen Rändern(© 2015 pompMall)

Sieht so das OnePlus Two tatsächlich aus? Der Online-Versand POMPMall führt das neue Vorzeigemodell von OnePlus bereits auf seiner Webseite. Unter der Rubrik "New Arrivals" taucht der Nachfolger des OnePlus One inklusive eines Fotos und Details zur Ausstattung auf.

Was bei dem gerenderten Bild des OnePlus Two sofort ins Auge fällt, sind die ausgesprochen dünnen Ränder zwischen Display und Gehäuse. Wie zu sehen ist, nimmt das Display fast die komplette Vorderseite des Smartphones ein. Den Details zur Ausstattung zufolge soll das IPS-Display zudem in der Diagonale 5,5 Zoll messen und mit 1920 x 1080 Pixeln auflösen.

Doch nur Snapdragon 805?

Interessant ist auch die Angabe zum Prozessor: Der Beschreibung zufolge ist im OnePlus Two nur der Qualcomm Snapdragon 805 verbaut. Dieser besitzt vier Kerne, die jeweils mit 2,7 GHz getaktet sind. Erst vor ein paar Tagen hatte der OnePlus-CEO Pete Lau in einem Post durchscheinen lassen, dass eventuell der Snapdragon 810 zum Einsatz kommt. Ebenfalls überrascht Color OS als aufgeführtes Betriebssystem; die noch auf Android 4.4 KitKat basierende Benutzeroberfläche kennzeichnet laut Softpedia normalerweise Oppo-Smartphones. Außerdem zeigt die Rückseite des Smartphones den Schriftzug "Cyanogen".

Die übrigen Specs klingen hingegen halbwegs realistisch: So soll der Arbeitsspeicher die Größe von 3 GB aufweisen, während als interner Speicherplatz 64 GB zur Verfügung stehen. Die Hauptkamera soll mit 16 MP auflösen, die Frontkamera mit 5 MP. Als Maße sind 152,9 x 75,9 x 8,9 mm angegeben, das Gewicht des OnePlus Two soll 166 Gramm betragen. Ob es sich um ein falsch gelistetes Smartphone oder einen Platzhalter handelt oder die Angaben der Realität entsprechen, wird sich vermutlich erst zeigen, wenn OnePlus das Gerät offiziell vorstellt.


Weitere Artikel zum Thema
Google zeigt bald Stre­a­ming­dienste bei Suche nach Filmen und Serien an
1
So soll die überarbeitete Infobox in den Google-Suchergebnissen aussehen
Google zeigt bald bei der Suche an, woher Ihr etwa einen Film, eine Serie oder einen Song legal beziehen könnt.
Amazon Echo: Alexa-Laut­spre­cher mit Display könnte bald gezeigt werden
Amazon Echo besitzt aktuell kein Display und muss via Smartphone angesteuert werden
Amazon Echo mit Bildschirm: Angeblich stellt der Versandhausriese in Kürze ein neues Smart-Home-Produkt mit Alexa vor, das über eine Anzeige verfügt.
LG G6 mini soll eben­falls Display im 18:9-Format bieten
Michael Keller1
Her damit !11Das LG G6 könnte einen Mini-Ableger erhalten
Das LG G6 mini könnte Realität werden: Möglicherweise arbeitet LG an einem kleinen Ableger seines aktuellen Vorzeigemodells.