OnePlus will Smartphones innerhalb einer Stunde nach Bestellung ausliefern

Supergeil !8
Auch das OnePlus 2 will der Hersteller für einen Tag lang innerhalb von 60 Minuten ausliefern
Auch das OnePlus 2 will der Hersteller für einen Tag lang innerhalb von 60 Minuten ausliefern(© 2015 CURVED Montage)

Ob OnePlus 2 oder OnePlus X – Im Rahmen einer Werbeaktion will der chinesische Hersteller OnePlus seine aktuellen Smartphone-Modelle innerhalb einer Stunde nach Bestelleingang an seine Kunden ausliefern – solange diese in der britischen Hauptstadt London wohnen. Sollte die Lieferung zu spät eintreffen, dürfen sich die Käufer sogar auf einen unschlagbaren Rabatt freuen.

Am 21. Januar 2016 will OnePlus allen Bewohnern von London eine extrem kurze Lieferzeit von 60 Minuten für seine Smartphones OnePlus X und OnePlus 2 garantieren, wie Android Authority berichtet. Die Aktion soll in Zusammenarbeit mit dem Dienstleister Henchman realisiert werden. Dieser berechnet gewöhnlich 10 Prozent Lieferungsaufschlag bei Bestellung eines OnePlus-Smartphones, die innerhalb des Aktionszeitraumes aber wegfallen sollen.

Verspätete Lieferungen muss der Empfänger nicht bezahlen

Wer Glück hat, kann sich auch auf weitere Überraschungen von OnePlus freuen: So sollen einige Kunden zusätzlich die Chance haben, eine limitierte Version des OnePlus X zu erhalten. Auch Überraschungspakete mit OnePlus 2-Zubehör will das Unternehmen verteilen. Wie viele zusätzliche Geschenke OnePlus unters Volk bringen will ist allerdings nicht bekannt.

Sollte sich die Lieferung verspäten und länger als 60 Minuten bis zum Kunden benötigen, müssen die Empfänger nicht traurig sein, denn dann bekommen sie das bestellte OnePlus X oder OnePlus 2 völlig kostenlos überlassen. Ob OnePlus die spektakuläre Aktion auch für andere Städte Europas – wie etwa Berlin – plant, ist bislang nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
Moto E4 & Moto E4 Plus ab sofort erhält­lich
2
Das Moto E4 Plus besitzt einen großen Akku
Ab sofort könnt Ihr das Moto E4 und das Moto E4 Plus in Deutschland erwerben. Es handelt sich dabei um Einsteigergeräte für unter 200 Euro.
Gegen WhatsApp und Co.: Staats­tro­ja­ner noch 2017 einsatz­be­reit
Michael Keller
Weg damit !5Die Verschlüsselung von WhatsApp schützt nicht vor dem Staatstrojaner
Das BKA bereitet derzeit einen neuen Staatstrojaner zum Ausspähen von WhatsApp und Co. vor. Die Software soll noch 2017 fertig entwickelt sein.
Nougat-Update für Galaxy A3 (2017) und J7 (2016) steht vor der Tür
Das Galaxy A3 (2017) sowie das J7 (2016) und Tab A 8.0 (2015) erhalten demnächst Android Nougat
Nach den High-End-Geräten folgen die älteren Smartphones und Einsteigermodelle: Für das Galaxy A3 (2017) und das J7 (2016) naht nun das Nougat-Update.