OnePlus will Smartphones innerhalb einer Stunde nach Bestellung ausliefern

Supergeil !8
Auch das OnePlus 2 will der Hersteller für einen Tag lang innerhalb von 60 Minuten ausliefern
Auch das OnePlus 2 will der Hersteller für einen Tag lang innerhalb von 60 Minuten ausliefern(© 2015 CURVED Montage)

Ob OnePlus 2 oder OnePlus X – Im Rahmen einer Werbeaktion will der chinesische Hersteller OnePlus seine aktuellen Smartphone-Modelle innerhalb einer Stunde nach Bestelleingang an seine Kunden ausliefern – solange diese in der britischen Hauptstadt London wohnen. Sollte die Lieferung zu spät eintreffen, dürfen sich die Käufer sogar auf einen unschlagbaren Rabatt freuen.

Am 21. Januar 2016 will OnePlus allen Bewohnern von London eine extrem kurze Lieferzeit von 60 Minuten für seine Smartphones OnePlus X und OnePlus 2 garantieren, wie Android Authority berichtet. Die Aktion soll in Zusammenarbeit mit dem Dienstleister Henchman realisiert werden. Dieser berechnet gewöhnlich 10 Prozent Lieferungsaufschlag bei Bestellung eines OnePlus-Smartphones, die innerhalb des Aktionszeitraumes aber wegfallen sollen.

Verspätete Lieferungen muss der Empfänger nicht bezahlen

Wer Glück hat, kann sich auch auf weitere Überraschungen von OnePlus freuen: So sollen einige Kunden zusätzlich die Chance haben, eine limitierte Version des OnePlus X zu erhalten. Auch Überraschungspakete mit OnePlus 2-Zubehör will das Unternehmen verteilen. Wie viele zusätzliche Geschenke OnePlus unters Volk bringen will ist allerdings nicht bekannt.

Sollte sich die Lieferung verspäten und länger als 60 Minuten bis zum Kunden benötigen, müssen die Empfänger nicht traurig sein, denn dann bekommen sie das bestellte OnePlus X oder OnePlus 2 völlig kostenlos überlassen. Ob OnePlus die spektakuläre Aktion auch für andere Städte Europas – wie etwa Berlin – plant, ist bislang nicht bekannt.

Weitere Artikel zum Thema
Nokia 9 beim MWC 2018? HMD Global verspricht "gute Show"
Christoph Lübben3
So soll das Nokia 9 aussehen
Wird das Nokia 9 doch nicht mehr im Jahr 2017 vorgestellt? HMD Global könnte das Top-Gerät erst 2018 auf dem Mobile World Congress zeigen.
Huawei arbei­tet wohl eben­falls an 3D-Gesichts­er­ken­nung
Guido Karsten30
Das Huawei Mate 10 Pro besitzt noch keine Frontkamera mit Tiefenwahrnehmung
Seit dem iPhone-X-Release dreht sich im Smartphone-Bereich alles um Kameras mit Tiefenwahrnehmung. Nun heißt es, auch Huawei schlägt diesen Weg ein.
Das OnePlus 5T im Vergleich mit dem iPhone X, Galaxy Note 8 und LG V30
Jan Johannsen27
LGV30, Galaxy Note 8, OnePlus 5T, iPhone 8
Großes Display, wenig Rand: Das OnePlus 5T folgt dem Trend und stellt sich dem Vergleich mit dem iPhone X, Samsung Galaxy Note 8 und LG V30.