OnePlus X lässt sich bald auch ohne Einladung kaufen

Her damit !27
Das neue OnePlus X kann aktuell eigentlich nur mit einer Einladung bestellt werden
Das neue OnePlus X kann aktuell eigentlich nur mit einer Einladung bestellt werden(© 2015 OnePlus)

Mit dem gerade vorgestellten OnePlus X kommt ein Mittelklasse-Smartphone zu einem niedrigen Preis auf den Markt. Entsprechend groß dürfte der Andrang auf das neue Gerät sein – doch nur wenige werden in der Anfangszeit das Glück haben, ein solches Gerät auch nur bestellen zu können. Wie schon beim OnePlus 2 geht hier ohne Einladung gar nichts. Doch es gibt Hoffnung: Demnächst will OnePlus das OnePlus X an bestimmten Orten offen verkaufen – ganz ohne nötige Einladung.

Auf sogenannten Pop-up-Events will OnePlus in verschiedenen Städten auf der Welt eine begrenzte Stückzahl des OnePlus X zum Verkauf anbieten, wie das Unternehmen selbst auf einer eigens eingerichteten Webseite verkündet. Demnach können vom 2. bis 4. November zunächst OnePlus-Fans in einem Geschäft in Paris das OnePlus X im offenen Verkauf erwerben. Nach den Städten Mumbai, Neu-Delhi und London kommt auch eine deutsche Metropole an die Reihe.

Am 9. November startet ein offener Verkauf in Deutschland

Am 9. November soll es so weit sein: Dann soll das OnePlus X auch in einem Laden in Berlin erhältlich sein. In welcher Location der Verkauf stattfinden wird, verrät OnePlus bislang noch nicht. Auch bleibt offen, wie viele Einheiten vom OnePlus X letztlich verfügbar sein werden. Wer aber nicht länger auf eine Bestell-Einladung von OnePlus warten möchte und sowieso in der Bundeshauptstadt weilt, könnte zumindest einen Versuch wagen, das Gerät zu ergattern.

Das OnePlus X kostet in seiner günstigsten Variante mit Glasrückseite 269 Euro. Allerdings soll es auch ein spezielles Modell mit Keramik-Rückteil geben, das in einer limitierten Stückzahl für 369 Euro angeboten werden soll. Ob auch Letzteres beim Verkaufs-Event in Berlin zu haben sein wird, bleibt allerdings offen.


Weitere Artikel zum Thema
LG X power 2: Mittel­klasse-Smart­phone mit Riesenakku vor MWC vorge­stellt
Michael Keller
Wie der Vorgänger bietet auch das LG X power 2 einen großen Akku
Das LG X power 2 ist ein Phablet mit langer Akkulaufzeit – und bietet somit die gleichen Features wie bereits der Vorgänger.
Diese Herstel­ler haben 2016 die meis­ten Smart­phone-Modelle vorge­stellt
Dank vieler Hersteller mangelte es 2016 nicht an Auswahl auf dem Smartphone-Markt
2016 haben die großen Hersteller viele Smartphone-Modelle vorgestellt. Unter Umständen sind es deutlich mehr Geräte, als Ihr gedacht habt.
Allo am PC nutzen: Googles Messen­ger bekommt eine Web-Version
Marco Engelien
Der Google Assistant ist der Hauptbestandteil von Allo.
Google sucht aktuell nach immer neuen Wegen, den Messenger Allo attraktiver für Nutzer zu machen. Jetzt soll eine Web-Version kommen.