Oppo Joy: Günstiges Dual-SIM-Smartphone angekündigt

Das Oppo Joy erscheint zunächst nur in Indonesien
Das Oppo Joy erscheint zunächst nur in Indonesien(© 2014 Oppo)

Ein neues Smartphone der unteren Mittelklasse von Oppo: Der chinesische Hersteller hat unlängst das Oppo Joy angekündigt. Der Verkauf des Smartphones soll demnächst in Indonesien starten. Der Einführungspreis wird dort bei umgerechnet ungefähr 110 Euro liegen.

Als Betriebssystem soll das von Oppo entwickelte Color OS zum Einsatz kommen, das auf der Android-Version 4.2 JellyBean beruht. Angetrieben wird das Oppo Joy von einem 1,3 GHz-Prozessor mit zwei Kernen, der von 512 MB Arbeitsspeicher unterstützt wird. Als Speicherplatz stehen 4 GB zur Verfügung, die bei Bedarf über den MicroSD-Karten-Slot um bis zu 32 GB erweitert werden können.

Einfache Kameras, aber Dual-SIM-Karten-Slot

Das Oppo Joy soll mit zwei Kameras ausgestattet sein: Die Kamera auf der Rückseite bietet eine Auflösung von 3 Megapixeln, während die Frontkamera lediglich mit 0,3 MP auflöst. Das reicht zwar gerade einmal für einfache Schnappschüsse oder Videotelefonie, ist aber bei Smartphones in dieser Preisklasse nicht unüblich. Dafür gibt es die Möglichkeit, zwei SIM-Karten gleichzeitig zu benutzen. In den Dual-SIM-Karten-Slot können eine normale und eine MicroSIM-Karte eingelegt werden. Das Joy kommt Oppo-typisch in zwei Farben auf den Markt, Schwarz und Weiß nämlich. Ob es das Gerät nach seinem Marktstart in Indonesien auch in hiesige Gefilde schaffen wird, ist aktuell nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone X und Nintendo Switch zu besten Gadgets 2017 gekürt
Christoph Lübben
Das iPhone X wurde auch für sein Display gelobt
Das Time Magazine hat nun auch die besten Gadgets des Jahres 2017 gekürt. An der Spitze stehen das iPhone X und die Nintendo Switch.
Auf diesem iPhone X läuft Windows 95
Christoph Lübben
Auf dem iPhone X läuft offenbar auch Windows 95
Alt und neu finden zueinander: Ein Video zeigt, wie Windows 95 auf dem iPhone X läuft. Selbst Retro-Spiele starten wohl ohne Probleme.
Galaxy S9: Samsung soll Iriss­can­ner und Gesichts­er­ken­nung verbes­sern
Christoph Lübben1
Beim Galaxy S9 soll das Entsperren schneller als beim Vorgänger funktionieren
Das Galaxy S9 erhält wohl nicht nur durch einen neuen Chipsatz eine höhere Performance: Auch Irisscanner und Gesichtserkennung sollen flotter werden.