OS X Yosemite: Neues Beta-Update zum Download bereit

Unfassbar !7
Die finale Version von OS X Yosemite wird nicht vor Oktober 2014 erscheinen
Die finale Version von OS X Yosemite wird nicht vor Oktober 2014 erscheinen(© 2014 CURVED)

OS X-Nachschub für alle: Apple beschert den Teilnehmern am Public-Beta-Programm die dritte öffentliche Betaversion von OS X Yosemite. Gleichzeitig dürfen sich eingetragene OS X-Entwickler über die achte Vorschau-Version freuen. Beide Updates sind ab sofort über den Mac App Store erhältlich.

Es überrascht ein wenig, dass Apple beide Testversionen parallel verteilt, denn bislang kamen offiziell eingetragene OS X-Entwickler immer einige Tage früher in den Genuss neuer Updates. Dabei ist unklar, ob beide Versionen durch die Aktualisierung auf den gleichen Softwarestand kommen. Die Entwickler Preview 8 soll jedoch weiterhin mit einigen Mängeln zu kämpfen haben, berichtet appleinsider. So bleibt zum Beispiel das Family Sharing-Feature auf dem Mac weiterhin gesperrt. Zudem soll es Probleme mit der Übergabe von TextEdit-Dokumenten ohne Titel geben.

Update mit kleinen Veränderungen

Die Erneuerungen bei den jetzt veröffentlichten Beta-Updates halten sich in Grenzen. Größtenteils handelt es sich dabei um kleinere Veränderungen der Benutzeroberfläche: So gibt es in der Mitteilungszentrale nun ein Dialogfeld, das um Erlaubnis bittet, auf den aktuellen Standort zuzugreifen. Zuvor wurde hier nur die Stadt angezeigt. Außerdem bieten die Systemeinstellungen jetzt aktualisierte Navigations-Schaltflächen, um sich in den Optionen vor- und zurück zu bewegen. Eine weitere Änderung betrifft den erstmaligen Safari-Start nach der Installation, die den Nutzer mit einem neuen Start-Bildschirm begrüßt. Die finale Freigabe von OS X Yosemite findet voraussichtlich frühestens Mitte Oktober statt.


Weitere Artikel zum Thema
Insta­gram arbei­tet an neuer "Favo­ri­ten"-Liste für mehr Privat­sphäre
Christoph Groth
Bei Instagram teilt Ihr besondere Fotos auf Wunsch bald nur mit Euren engsten Freunden
Mehr Kontrolle beim Teilen: Instagram testet eine neue Favoriten-Liste, mit der sich Inhalte nur für bestimmte Personen freigeben lassen.
iPhone 8: So würde es mit einge­schal­te­tem Display ausse­hen
Christoph Groth1
Peinlich !23Ein iPhone-8-Dummy wirkt mit etwas Bastelaufwand gleich viel anschaulicher
Wie würde das iPhone 8 mit eingeschaltetem Display aussehen? Ein Bastler hat einen Dummy genommen, um die Antwort in einem Video zu präsentieren.
Google will Gmail künf­tig nicht mehr für Werbung durch­leuch­ten
Christoph Groth
Gmail scannt Eure Mails bald nicht mehr für Werbezwecke
Google gibt bekannt, E-Mails künftig nicht mehr zu Werbezwecken zu scannen. Das Ende von zielgerichteter Werbung ist das aber nicht.