Philips arbeitet nach langer Abstinenz offenbar an einem neuen Smartphone

So soll das kommende Smartphone "S310X" von Philips aussehen.
So soll das kommende Smartphone "S310X" von Philips aussehen.(© 2017 TENAA)

Philips will offenbar wieder mitmischen: Das niederländische Unternehmen soll die Rückkehr in den Smartphone-Markt planen. Aktuell sei das erste Modell seit dem Jahr 2015 in Entwicklung.

Das neue Android-Gerät ist vor kurzem in einem Verzeichnis der chinesischen Zertifizierungsbehörde TENAA aufgetaucht, berichtet GizChina. Dem Eintrag zufolge nennt sich das neue Smartphone von Philips S310X. Sollten die dort angegebenen technischen Spezifikationen der Wirklichkeit entsprechen, handelt es sich um ein Gerät der Einsteigerklasse.

Veraltetes Betriebssystem

Das Philips S310X soll mit einem nicht näher benannten Chipsatz ausgestattet sein, dessen vier Kerne mit bis zu 1,25 Ghz getaktet sind. Zu den weiteren mutmaßlichen Ausstattungsmerkmalen gehören unter anderem ein 5 Zoll großes Display, das in HD (1280 x 720 Pixel) auflöst. Die Hauptkamera soll einen 8-MP-Sensor mitbringen, für Selfies verfüge das Gerät über eine 2-MP-Frontkamera. Der Akku fällt mit einer Kapazität von 2000 mAh eher klein aus.

Als Betriebssystem für sein neues Smartphone hat Philips angeblich Android 6.0 Marshmallow vorgesehen. Diese Version des Betriebssystems ist bereits im Jahr 2015 erschienen. Je nach Variante soll das S310X über 1, 2 oder 3 GB RAM sowie 8, 16 oder 32 GB internen Speicher verfügen. Allerdings besagen andere Gerüchte wiederum, dass die unterschiedlichen Angaben auch darauf zurückzuführen sein könnten, dass Philips sich noch nicht auf eine bestimmte Konfiguration festgelegt hat. Davon abgesehen soll sich der interne Speicher via microSD-Karte um bis zu 32 GB erweitern lassen. Zusammenfassend dürfte es sich um ein Gerät handeln, das zu einem sehr günstigen Preis auf den Markt kommt. Noch ist unklar, wann und in welchen Regionen das S310X erscheinen wird.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp berei­tet Stumm- und Urlaubs-Modus vor
Lars Wertgen
Weltweit wird kein Messenger so häufig genutzt wie WhatsApp
WhatsApp hat offenbar eine neue Funktion veröffentlicht und die nächste bereits in der Pipeline. Bestimmte Chats bleiben künftig stumm.
Wie Galaxy A9: Honor Magic 2 soll Vier­fach-Kamera bieten
Francis Lido
Bislang hat sich nur die Vorderseite des Honor Magic 2 der Öffentlichkeit gezeigt
Besitzt das Honor Magic 2 eine Hauptkamera mit vier Objektiven? Das deutet zumindest ein geleaktes Renderbild an.
Samsung Galaxy Watch: Update verbes­sert Musik­wie­der­gabe und Aufla­den
Sascha Adermann
Das zweite Update für die Samsung Galaxy Watch führt einige Optimierungen durch
Die Samsung Galaxy Watch ist bei uns seit September 2018 erhältlich, doch nun kommt schon das zweite Update. Dieses bringt einige Verbesserungen mit.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.