Pixel 5 und Pixel 4a (5G): Selfie-Neuerung stärkt euer Selbstbild

Nicht meins9
Google Pixel 5: Selfies zeigen euch, wie ihr seid
Google Pixel 5: Selfies zeigen euch, wie ihr seid(© 2020 Google)

An dieser Neuerung darf sich die Konkurrenz ein Beispiel nehmen: Google hat im Pixel 5, Pixel 4a und Pixel 4a 5G den Selfie-Modus geändert. Eure Selbstporträts sind künftig herrlich ehrlich. Es sei denn, ihr wollt es anders.

Google deaktiviert im Pixel 5 und Pixel 4a (5G) bei Selfies die Beauty-Retusche. Die Kamera-Software bearbeitet also nicht mehr automatisch euer Gesicht, wenn ihr ein Foto von euch knipst. Das war bei Google bislang eine Standardeinstellung – und ist es bei vielen anderen Herstellern noch immer.

Die Neuerung dürfte insbesondere für die Nutzer interessant sein, die auf ihrem Handy rasch die Kamera aktivieren und ein Selfie knipsen. Sie wissen meist nicht, dass die Kamera-App standardmäßig einen Beauty-Filter anwendet. Dafür müsste man bei vielen Geräten vor dem ersten Gebrauch die Einstellungen studieren. Was viele Nutzer aber wohl nicht machen, denn: Wer rechnet schon damit?

Google streicht "Schönheit"

Genau das wirke sich aber negativ auf das psychische Wohlbefinden aus. "Diese Standardfilter können leise einen Schönheitsstandard festlegen, mit dem sich einige Leute vergleichen", so Google. Das Unternehmen führte mehrere Studien zu dem Thema durch und sprach mit Experten für Kinder- und psychische Gesundheit.

Google setzt ab dem Pixel 5 und Pixel 4a auf eine neutrale Wortwahl(© 2020 Google)

Der Suchmaschinenriese hat das Feature im Pixel 5 und Pixel 4a (5G) aber nicht komplett gestrichen. Wenn ihr eine Gesichtsretusche möchtet, könnt ihr diese manuell aktivieren. Auf Verweise wie "Schönheit" oder "Beauty" verzichtet Google künftig aber, auch hier: um keine falschen Schönheitsstandards zu setzen. Die Wortwahl soll vielmehr wertfrei sein. Zudem integrieren die Entwickler Beschreibungen, wie ihr die Filter nutzt und wie sie sich auf euer Foto auswirken.

Pixel 5 und Pixel 4a 5G: Gut belichtete Porträts ab Werk

Die Neuerung ist ab Werk in das Pixel 5 und Pixel 4a (5G) integriert. Die neutrale Wortwahl will Google in Kürze mit einem Update nachschieben. Es ist unklar, ob und wann ältere Pixel-Geräte diese Aktualisierung erhalten – aber hoffentlich ist Google damit ein Trendsetter.

Google hat das Pixel 5 am 30. September gemeinsam mit dem Pixel 4a 5G vorgestellt, das so etwas wie eine Lite-Version der fünften Generation ist. Beide Handys sollen Porträts mit einer besonders guten Belichtung ermöglichen. Bereits vor einiger Zeit präsentierte Google zudem das Pixel 4a.


Weitere Artikel zum Thema
And the winner is... Die stabils­ten Smart­pho­nes 2020
Julian Schulze
Gefällt mir8Das stabilste Smartphone 2020? - JerryRigEverything verrät es euch
Welches ist das stabilste Smartphone 2020? Der YouTuber JerryRigEverything hat etliche Handys getestet und nun Auszeichnungen vergeben.
Google Pixel 4a und Pixel 4a 5G im Test: Preis-Hit mit Zauber-Kamera
Francis Lido
Her damit6Google Pixel 4a und Pixel 4a 5G (Bild) im Test: Was bekommt ihr für wenig Geld?
Das Google Pixel 4a und Pixel 4a 5G entpuppten sich im Test als zwei der besten günstigen Smartphones. Und diese Kamera ...
Google Pixel 4a, Pixel 4a 5G und Pixel 5: Welches Handy ist für wen?
Sebastian Johannsen
Welches Google Pixel (im Bild das Pixel 5) ist das richtige Smartphone für euch?
Google Pixel 4a vs. Google Pixel 4a 5G vs. Google Pixel 5: Unser Vergleich zeigt die Unterschiede zwischen den Modellen auf.