"Einmal Pizza Facebook": Der Messenger lässt Nutzer jetzt Essen bestellen

In den USA kann man über Facebook nun auch Essen bestellen
In den USA kann man über Facebook nun auch Essen bestellen(© 2017 CURVED)

In den USA können Facebook-Nutzer ab sofort Essen über das soziale Netzwerk bestellen. Möglich ist das sowohl mit den Android- und iOS-Apps als auch über den Browser auf dem Desktop-Rechner oder Laptop.

Wie Facebook in seinem Newsroom berichtet, ist das Unternehmen dafür Partnerschaften mit diversen Lieferdiensten und Restaurantketten eingegangen. Deren Angebote finden US-Nutzer nun gebündelt in Facebook. Der Vorteil für die Kunden: Sie müssen sich bei der Auswahl ihrer Mahlzeit nicht mehr die Mühe machen, die Apps der einzelnen Anbieter zu durchforsten. Der Vorteil für Facebook: Es gibt nun einen Grund weniger, das Netzwerk zu verlassen.

Lieferung durch Partnerunternehmen

"Die Leute gehen bereits jetzt auf Facebook, um zu entscheiden, was sie essen, indem sie über nahe gelegene Restaurants lesen und sehen, was ihre Freunde darüber sagen. Also machen wir das noch einfacher", schreibt Alex Himel, der Vizepräsident von Facebooks Local-Team, in dem Blog-Post. Über eine neue "Order Food"-Sektion im Tab "Entdecken" können US-Nutzer nach Restaurants in ihrer Nähe suchen. Außerdem können sie in diesem Bereich im Essensangebot stöbern und anschließend über "Start Order" die Bestellung einleiten.

Die Lieferung übernehmen dann die anfangs erwähnten Partnerunternehmen. Sollte das ausgewählte Restaurant mit mehreren Lieferdiensten zusammenarbeiten, kann der Nutzer entscheiden, über welchen er bestellen will. Dazu benötigt er aber einen Account bei dem betreffenden Service – so, als würde er die Bestellung über dessen App in Auftrag geben. Alternativ kann man das Essen auch selbst abholen.

Der Einführung des neuen Features sei laut Himmel eine ausgedehnte Testphase vorausgegangen, die bereits 2016 begonnen habe. Wann es hier zur Verfügung stehen und mit welchen Partner Facebook dann zusammenarbeiten wird, ist derzeit noch nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
Neue Daten­panne: Das hat Face­book ange­stellt
Christoph Lübben
Facebook-Chef Mark Zuckerberg dürfte langsam Routine bei der Erklärung von Datenpannen haben
Facebook hat sich offenbar auf Datenpannen spezialisiert: Dem Unternehmen ist wohl nun noch ein Fehler mit Millionen Nutzer-Daten unterlaufen.
Face­book arbei­tet an Konkur­renz zu Siri und Alexa
Francis Lido
Facebook Portal könnte dem Sprachassistenten ein Zuhause bieten
Facebook arbeitet offenbar an einem Sprachassistenten. Müssen sich Amazon, Apple und Google Sorgen machen?
Face­book Messen­ger: Der Dark Mode ist da
Christoph Lübben
Der Messenger bietet euch nun ein zweites optionales Farbschema – den Dark Mode
Der Facebook Messenger hat nun einen Dark Mode: Mit dem neuen Feature schont ihr nicht nur eure Augen, sondern auch den Akku.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.