PlayStation 4: Neue Konsole mit 1 Terabyte Speicher in Arbeit

Peinlich !5
An der Form der PlayStation 4 ändert sich mit den neuen Modellen offenbar noch nichts
An der Form der PlayStation 4 ändert sich mit den neuen Modellen offenbar noch nichts(© 2015 CURVED)

Kommt eine neue PlayStation? Natürlich bereitet Sony noch nicht den Start einer PlayStation 5 vor, jedoch scheint es bereits an der Zeit, ein neues Modell der aktuellen PlayStation 4 vorzubereiten: Wie Geek feststellte, hat sich die US-Zertifizierungseinrichtung FCC die neue Konsole offenbar bereits näher angesehen.

Im Datenbankeintrag der FCC finden sich zwei Ausführungen der neuen PlayStation 4: eine mit 500 Gigabyte, eine mit 1 Terabyte Speicher. Schon allein, weil die Spielkonsole von Sony bereits zum Release mit einer 500-GB-Festplatte erhältlich war, dürfte klar sein, dass die beiden Geräte sich auch in irgendeiner anderen Hinsicht vom Original von Ende 2013 unterscheiden müssen.

Stromverbrauch und Gewicht gesenkt

Bei NeoGAF wird bereits eifrig über die Änderungen diskutiert, die Sony offenbar bei seinen neuen Modellen der PlayStation 4 vorgenommen hat. Demzufolge steht die unveränderte erste Ziffer der Typenbezeichnung CUH-1215 dafür, dass Sony das Gehäuse der Konsole nicht überarbeitet hat. Die "2" an zweiter Stelle weist allerdings darauf hin, dass die verbaute Hardware Änderungen aufweist. So soll beispielsweise das Gewicht um 300 Gramm gesunken sein, so dass die neue PlayStation 4 nun noch 2,5 kg wiegt. Außerdem verbauen die Japaner in den neuen Modellen ein 230-Watt-Netzteil anstatt eines des bisherigen mit 250 Watt.

Wie Geek schätzt, könnte Sony den Release des 1-TB-Modells der PlayStation 4 mit einer Preissenkung verbinden. So würde das neue Modell mit 1 Terabyte Speicher so viel kosten wie das aktuelle Gerät mit 500-GB-Festplatte, während letzteres womöglich 50 Dollar beziehungsweise Euro günstiger würde. Dies ist allerdings noch reine Spekulation. Ebenso ist noch ungewiss, wann Sony die neuen Modelle der PlayStation 4 auf den Markt bringen wird.

MIcrosofts Xbox One ist übrigens bereits mit einer 1 TB großen Festplatte zu bekommen. Den Sprung auf 2 TB hat auch das US-Unternehmen aus Redmond noch nicht gewagt.

Weitere Artikel zum Thema
Nike veröf­fent­licht Snea­ker in PlaySta­tion-Design
Christoph Lübben
Das sind die Nike PG-2 im PlayStation-Design
Gut zu Fuß: Nike und Sony haben mit einem NBA-Star die PG-2 im PlayStation-Design entwickelt. Viel sollen die Sneaker nicht kosten.
PlaySta­tion 4: Diese Spiele gibt es zum Black Friday güns­ti­ger
Francis Lido
Der Black Friday bietet ausreichend Anlass, den PS4-Controller mal wieder in die Hand zu nehmen
Neues Futter für Eure PlayStation 4: Aktuell sind viele Spiele im PlayStation Store drastisch reduziert. Auch brandneue Titel finden sich darunter.
PlaySta­tion 4: Sony präsen­tiert zwei neue Apps für iOS und Android
Francis Lido
Sony hat neue Apps für die PlayStation 4 veröffenlticht
Sony hat die "PlayStation App" komplett überarbeitet. Außerdem gibt es nun eine offizielle App für das Zweitbildschirm-Feature der PlayStation 4.