PlayStation 4: Neue Konsole mit 1 Terabyte Speicher in Arbeit

Peinlich !5
An der Form der PlayStation 4 ändert sich mit den neuen Modellen offenbar noch nichts
An der Form der PlayStation 4 ändert sich mit den neuen Modellen offenbar noch nichts(© 2015 CURVED)

Kommt eine neue PlayStation? Natürlich bereitet Sony noch nicht den Start einer PlayStation 5 vor, jedoch scheint es bereits an der Zeit, ein neues Modell der aktuellen PlayStation 4 vorzubereiten: Wie Geek feststellte, hat sich die US-Zertifizierungseinrichtung FCC die neue Konsole offenbar bereits näher angesehen.

Im Datenbankeintrag der FCC finden sich zwei Ausführungen der neuen PlayStation 4: eine mit 500 Gigabyte, eine mit 1 Terabyte Speicher. Schon allein, weil die Spielkonsole von Sony bereits zum Release mit einer 500-GB-Festplatte erhältlich war, dürfte klar sein, dass die beiden Geräte sich auch in irgendeiner anderen Hinsicht vom Original von Ende 2013 unterscheiden müssen.

Stromverbrauch und Gewicht gesenkt

Bei NeoGAF wird bereits eifrig über die Änderungen diskutiert, die Sony offenbar bei seinen neuen Modellen der PlayStation 4 vorgenommen hat. Demzufolge steht die unveränderte erste Ziffer der Typenbezeichnung CUH-1215 dafür, dass Sony das Gehäuse der Konsole nicht überarbeitet hat. Die "2" an zweiter Stelle weist allerdings darauf hin, dass die verbaute Hardware Änderungen aufweist. So soll beispielsweise das Gewicht um 300 Gramm gesunken sein, so dass die neue PlayStation 4 nun noch 2,5 kg wiegt. Außerdem verbauen die Japaner in den neuen Modellen ein 230-Watt-Netzteil anstatt eines des bisherigen mit 250 Watt.

Wie Geek schätzt, könnte Sony den Release des 1-TB-Modells der PlayStation 4 mit einer Preissenkung verbinden. So würde das neue Modell mit 1 Terabyte Speicher so viel kosten wie das aktuelle Gerät mit 500-GB-Festplatte, während letzteres womöglich 50 Dollar beziehungsweise Euro günstiger würde. Dies ist allerdings noch reine Spekulation. Ebenso ist noch ungewiss, wann Sony die neuen Modelle der PlayStation 4 auf den Markt bringen wird.

MIcrosofts Xbox One ist übrigens bereits mit einer 1 TB großen Festplatte zu bekommen. Den Sprung auf 2 TB hat auch das US-Unternehmen aus Redmond noch nicht gewagt.


Weitere Artikel zum Thema
Google Home spielt nun auch Musik von kosten­lo­sen Spotify-Accounts
Guido Karsten
Google Home macht auf Sprachbefehl auch Musik
Der Funktionsumfang des smarten Lautsprechers Google Home wächst: Musik von Spotify kann das Gerät nun auch spielen, wenn Ihr kein Premium-Abo habt.
Galaxy Note 8: Verkaufs­start und Beloh­nung für Vorbe­stel­ler gele­akt
Guido Karsten
Her damit !9Die Dex Station hat Samsung gemeinsam mit dem Galaxy S8 vorgestellt
Das Galaxy Note 8 kann bald vorbestellt werden und Frühentschlossene erhalten Extras. Evan Blass verrät nun mehr zu Samsungs Vorbestellerprogramm.
Android O: Google erlaubt sich vor der Enthül­lung einen Spaß
Guido Karsten
Unfassbar !5Der Codename "Oreo" für Android 8.0 steht noch längst nicht fest
Google lüftet schon bald das Geheimnis und verrät, wofür das "O" von Android O steht. Zunächst erlaubte sich das Unternehmen aber noch einen Scherz.