Pokémon GO: Nach einem Monat mit rund 200 Millionen Dollar Umsatz

Während zahlreiche Spieler auf der Welt Pokémon sammeln, häuft sich das Geld beim Pokémon Go-Entwickler: Rund 30 Tage nach dem Launch hat das Mobile-Game 200 Millionen Dollar in die Kassen gespült. Damit hat der Entwickler sogar den Erfolg der Mobile-Games "Candy Crush Soda Saga" und "Clash Royale" im ersten Monat übertrumpft.

Knapp ein Monat ist vergangen, seit Pokémon Go in den ersten Ländern gelauncht wurde. Zwar lässt sich das Mobile-Game auch ohne In-App-Käufe spielen, doch wenn Ihr zum Beispiel besonders viele Pokémon in kurzer Zeit fangen wollt, könnt Ihr gegen Echtgeld Lockmodule erwerben. Auf dieses Angebot scheinen zahlreiche Spiele zurückgegriffen zu haben; denn laut Sensor Tower hat die App bereits einen Umsatz von 200 Millionen Dollar erreicht.

Stärker als die Konkurrenz

Diese Zahl habe Entwickler Niantic besonders Japan zu verdanken: Der Umsatz schnellte nach dem Japan-Launch in die Höhe. Interessant ist, dass Pokémon Go dabei noch gar nicht in allen Ländern zur Verfügung steht. Gerade im asiatischen Raum warten Spieler aus Korea, Indien und China laut TechCrunch immer noch auf den Launch. Es ist zu vermuten, dass gerade diese Länder den Umsatz noch weiter in die Höhe treiben werden.

Allerdings hat es der Entwickler Niantic auch ohne diese starken Absatz-Märkte geschafft, beliebte Mobile-Games hinter sich zu lassen. So hat die erfolgreiche App Clash Royale 2015 im ersten Monat nur knapp die Hälfte an Umsatz erzielt. Candy Crush Soda Saga aus dem Jahr 2014 findet sich sogar bei "nur" 25 Millionen Dollar. Obwohl also noch einige Features in Pokémon Go fehlen, wie Kämpfe zwischen den Spielern, ist die App nach wie vor ein voller Erfolg. Durchschnittlich wird weltweit rund 26 Minuten pro Tag gespielt. In Deutschland ist Pokémon Go seit dem 13. Juli im App Store sowie im Google Play Store verfügbar.


Weitere Artikel zum Thema
Mate 10 Pro: Huawei macht sich über die Konkur­renz lustig
Guido Karsten1
Huawei Mate 10 Pro
Das Mate 10 Pro soll die Konkurrenz in Sachen Fotos, Akkulaufzeit und Performance ausstechen. Das behauptet zumindest Huawei in drei neuen Werbespots.
YouTube erleich­tert Euch das Abspie­len von Clips auf dem TV
Francis Lido2
YouTube lässt auch Videos nun offenbar einfacher auf dem Fernseher fortsetzen
Android-Nutzer sollen auf dem Smartphone pausierte YouTube-Clips auf dem Fernseher fortsetzen können. Ein Update der App ist wohl nicht notwendig.
Nintendo Switch: Bei diesen Games macht der Akku schlapp
Marco Engelien
Mit der Switch könnt ihr unterwegs zocken. Aber wie lange?
Mit der Nintendo Switch könnt ihr nicht nur vor dem Fernseher zocken, sondern auch unterwegs. Je nach Spiel hält der Akku aber unterschiedlich lang.