Prime Now: Amazon soll in München bald innerhalb von Stunden liefern können

Supergeil !8
Prime-Mitglieder könnten in München ihre Pakete bald noch schneller erhalten
Prime-Mitglieder könnten in München ihre Pakete bald noch schneller erhalten(© 2014 CURVED)

In England hat Amazon bereits in London und Birmingham den sogenannten "Prime Now"-Service eingeführt. In München könnte der Dienst ebenfalls bald verfügbar sein. Wie die Süddeutsche Zeitung aus Unternehmenskreisen erfahren haben will, soll dort ebenfalls ein Schnelllieferservice aufgebaut werden.

Amazon Prime-Mitglieder in den genannten englischen Städten können via "Prime Now" Waren bestellen und sie sich noch am gleichen Tag zustellen lassen. Dieser Service könnte das Vorbild für den Dienst sein, den das Unternehmen auch in München realisieren möchte. Laut eines nicht namentlich genannten Mitarbeiter von Amazon sollen die Vorbereitungen für den Schnelllieferservice bereits in vollem Gange sein.

Zwei neue Logistikzentren

Dem Bericht zufolge sollen im Stadtgebiet von München und in Olching im Nordwesten der bayrischen Landeshauptstadt zwei neue Logistikzentren eingerichtet werden. Sie sollen es ermöglichen, später Waren innerhalb von Stunden in München auszuliefern. Für den Standort in Olching soll sogar bereits eine 12.000 Quadratmeter große Lagerhalle angemietet worden sein, die aktuell mit Regalen ausgestattet wird.

Den Aussagen des Amazon-Mitarbeiters zufolge sollte "Prime Now" eigentlich bereits 2015 in München an den Start gehen. Aus unbekannten Gründen habe sich der Start aber verzögert. Nun soll der Service 2016 eingeführt werden. Gerüchten zufolge könnte Amazon auch planen, die Auslieferung seiner Waren in Zukunft selbst zu übernehmen, statt sie Dienstleistern zu überlassen. Das Unternehmen selbst hat keines der Gerüchte kommentiert.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Face­time soll angeb­lich Video­te­le­fo­nie mit Grup­pen bieten
Christoph Groth5
Supergeil !6Facetime soll unter iOS 11 nicht mehr auf nur zwei Gesprächspartner beschränkt sein.
Gerüchten zufolge führt iOS 10 erstmals Gespräche mit Gruppen via Facetime ein. Bislang ist die Videotelefonie-App auf zwei Partner beschränkt.
Galaxy S8: Bilder von Schutz­hülle zeigen vier­ten Button – für Bixby?
Guido Karsten7
Naja !11Die Renderbilder von der Galaxy S8-Hülle zeigen eindeutig vier physische Buttons
Renderbilder deuten an, dass Samsungs Galaxy S8 vier physische Tasten besitzen wird. Ist womöglich ein Hotkey für die KI-Assistenz Bixby darunter?
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth3
Unfassbar !10Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.