Project Ara: Google macht Baukasten-Smartphone leistbar

Her damit !31
Ein günstiger Prozessor unterstützt das Baukasten-Prinzip des Ara-Smartphones.
Ein günstiger Prozessor unterstützt das Baukasten-Prinzip des Ara-Smartphones.(© 2014 Motorola)

Für die individualisierbare Smartphone-Serie greifen die Entwickler auf einen günstigen Prozessor zurück, der das Gadget zum Verkaufshit machen soll. Einen ersten Prototypen kündigt Google für 2015 an. 

Kosteneffiziente Hardware-Teile

Ein Designer-Smartphone, dessen Komponenten beliebig austauschbar sind. So stellt sich Google seine Project Ara-Serie vor, die sich derzeit in Arbeit befindet. Durch das Baukastensystem können Nutzer ihr Gerät der jeweiligen Situation anpassen. Die Basisversion soll bereits ab 50 US-Dollar im Handel erhältlich sein. Um diesen Preis halten zu können, greift der Konzern bei der Herstellung auf günstige Element zurück.

So informiert das Project Ara-Team, bei dem neuen Smartphone einen Prozessor der Marke RockChip einzubauen. Dieser unterstützt die Austauschbarkeit der einzelnen Hardware-Elemente. Für das Hardware-Teil spricht auch, dass es kostengünstig eingebaut werden kann, berichtet Engadget.

Neuigkeiten bei der Entwickler-Konferenz

Ein erster Prototyp der Konsumentenversion des Project Ara-Handys soll im Frühling 2015 fertig sein. Diesen angestrebten Launchtermin wiederholt das Projektteam in seinem aktuellen Status-Update. Im Herbst lädt Google Entwickler für die Plattform zu einer Konferenz ein. Dort stellt das Unternehmen den aktuellsten Stand der Smartphone-Serie vor. Derzeit rekrutiert der Tech-Konzern Developer für das Projekt. Bei der Auswahl ist Google jedoch kritisch, nur die Besten sollen Anwendungen für Ara erstellen dürfen.


Weitere Artikel zum Thema
LG G6, Galaxy S8 und Co: So schla­gen sich die Top-Geräte im Speed-Test
Die aktuellen Top-Smartphones im Speed-Test
Fünf Smartphones, ein Test: Aktuelle Smartphones wie das LG G6, Galaxy S8 und iPhone 7 Plus stellen sich einem praxistauglichen Speed-Test.
Galaxy S8 besitzt einen Selfie-Bild­sta­bi­li­sa­tor – benutzt ihn aber nicht
Michael Keller4
Die Selfie-Kamera im Galaxy S8
Im Teardown des Galaxy S8 zeigt sich: Die Frontkamera des Smartphones verfügt offenbar über einen optischen Bildstabilisator.
Keyboard Mod für Moto Z landet auf Indiegogo
So soll die Tastatur für das Moto Z aussehen
Das Moto Z mit einer physischen Tastatur bedienen: Auf Indiegogo könnt Ihr ab sofort die Keyboard-Mod für das Lenovo-Smartphone unterstützen.