PS3-Hit Limbo im Sonderangebot: 95 Cent im Play Store

Limbo ist vollständig in Graustufen gehalten
Limbo ist vollständig in Graustufen gehalten(© 2015 Play Store / Playdead)

Der düstere Side-Scroller Limbo ist zwar bereits ein paar Jährchen alt, doch macht dies das Spiel nicht schlechter. Nach seinem Release für Spielkonsolen entwickelte es sich zum Überraschungshit und das trotz seines happigen Preises von etwa 15 Euro. Für Android-Smartphones und -Tablets ist das Spiel nun im Sonderangebot.

Wer Limbo auf seinem Android-Gerät spielen möchte, der hat zwei Möglichkeiten: Entweder er lädt sich zunächst die kostenlose Demo herunter und testet es erst einmal an, oder er kauft sich direkt das ganze Spiel, solange es noch im Sonderangebot zu bekommen ist. Wie Caschys Blog schreibt, wurde Limbo für Android zum Start für über 4 Euro verkauft.

95 Cent für ein Spiel ohne In-App-Käufe

Nicht nur wegen des deutlich höheren Startpreises oder dem Gedanken an die damals noch sehr viel teurere Konsolen-Version von Limbo könnte sich nun der Kauf lohnen: Limbo ist nämlich genau wie die erst kürzlich für iOS reduzierten Spiele von 2K Games ein Vollpreistitel. Das heißt, dass das gruselige Rätsel- und Geschicklichkeitsspiel nach dem Kauf vollständig zur Verfügung steht und Ihr später nicht mit zusätzlichen In-App-Angeboten belästigt werdet.

Die Geschichte von Limbo ist so düster wie die Optik und die musikalische Untermalung: Ihr steuert einen kleinen Jungen, der in einem Wald aufwacht und sich aufmacht, um seine Schwester zu finden. Unterwegs begegnet Ihr nur wenigen Gestalten, die aber nicht weiterhelfen, sondern Euch angreifen oder weglaufen. Die in Limbo enthaltenen Rätsel und Fallen sind zum Teil so aufgebaut, dass die Spielfigur sehr wahrscheinlich das eine oder andere Mal stirbt, bevor die Lösung gefunden wird. Im Google Play Store besitzt Limbo aktuell eine Gesamtwertung von 4,8 von 5 Punkten.


Weitere Artikel zum Thema
"Ameri­can Gods" Staf­fel 2: Trai­ler deutet Krieg der Götter an
Christoph Lübben
"American Gods" bekommt eine zweite Staffel
"American Gods" hat immer noch Stil: Ein Trailer zur zweiten Staffel zeigt, dass die Macher erneut Wert auf eine eindrucksvolle Optik legen.
Spotify im Auto hören: Eige­ner Player mit Sprach­steue­rung wohl in Arbeit
Christoph Lübben
Mit dem Player von Spotify können die Hände am Steuer bleiben – wie es auch sein soll
Spotify im Auto komfortabel bedienen: Offenbar arbeitet das Unternehmen an einem eigenen Player. Doch kann dieser Songs auch aus dem Netz streamen?
"Rogue One"-Autor nennt Star-Wars-Spiele von EA "pein­lich"
Sascha Adermann
Neben "Star Wars Battlefront 2" und dessen Vorgänger hat EA bislang kein großes Spiel zur Marke veröffentlicht
Der Autor von "Rogue One" geht mit Publisher EA hart in die Kritik: Disney sollte angesichts der bisherigen Star-Wars-Spiele EA die Lizenz entziehen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.