Sag Danke: Facebook bringt die Video-E-Card zurück

Öffentliche Danksagungen per Facebook: Mit dem neuen personalisierten Video-Tool "Sag Danke" könnt Ihr ab sofort kleine Video-Clips kreieren, in denen Ihr Euch bei Euren Freunden bedanken könnt. In der Facebook-Timeline können zudem alle daran teilhaben.

Facebook will offenbar die etwas aus der Mode gekommenen E-Cards zurückbringen: Auf dem sozialen Netzwerk findet Ihr neuerdings ein kleines Tool, mit dem Ihr schnell und unkompliziert persönliche Danksagungen in Form von Videos erstellen könnt. Mit dem neuen "Sag Danke"-Feature wählt Ihr einfach eine Vorlage sowie einige passende Fotos und Beiträge aus. Daraus entsteht dann ein Video mit persönlicher Ansprache, das anschließend in der Timeline Eures Freundes erscheint, dem Ihr danken wollt.

Facebook: Videos im Zeichen der Freundschaft

Über die Seite facebook.com/thanks lässt sich solch ein Video erstellen – sowohl am Computer, als auch am Smartphone oder Tablet. Dort wählt Ihr dann den Empfänger und eine der zwei aktuell verfügbaren Vorlagen aus und sucht dazu passende Beiträge und Fotos, die Eure Freundschaft oder den gegebenen Anlass repräsentieren – praktischerweise schlägt Euch Facebook direkt eine Reihe davon vor, die Ihr nur noch markieren müsst. Sobald das Video fertig ist, könnt Ihr auf "Teilen" drücken und den ausgewählten Freund markieren, bei Bedarf garniert mit einer persönlichen Nachricht – und schon macht sich die E-Card à la Facebook auf den Weg zur Timeline des Empfängers.

Facebooks Danksagungs-Clips sind bereits in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Indonesisch, Italienisch, Portugiesisch, Spanisch und Türkisch verfügbar. Wie das Ganze aussehen kann, seht Ihr im folgenden Video.


Weitere Artikel zum Thema
Amazon führt virtu­elle Dash Buttons für Mobil­ge­räte und Deskto­psys­teme ein
So sollen die digitalen Dash Buttons aussehen
Nachschub auf Knopfdruck: Die Dash Buttons sollen jetzt auch in virtueller Form unkompliziert Käufe bei Amazon ermöglichen – bald auch in Deutschland?
Meitu ist die nächste Hype-App mit großem Daten­hun­ger
Marco Engelien1
Weg damit !9Mit Meitu lassen sich Selfies schnell bearbeiten.
Mit der Selfie-App Meitu verwandelt Ihr Euch in eine Manga-Figur. Zwar wird die App kostenlos angeboten, Nutzer bezahlen allerdings mit Daten.
Apple sieht Rot: Tref­fen mit Unicode wegen neuer Haar­farbe für Emojis
1
Apple und die anderen Mitglieder des Unicode-Konsortiums stimmen in Kürze über rothaarige Emojis ab
Die rootharigen Emojis kommen: Das Unicode-Konsortium entscheidet nächste Woche bei Apple in Cupertino über die Einführung der neuen Haarfarbe.