Samsung Galaxy A50: Vorsicht – Update legt Fingerabdrucksensor lahm

Das Galaxy A50 ist eigentlich ein empfehlenswertes Smartphone
Das Galaxy A50 ist eigentlich ein empfehlenswertes Smartphone(© 2019 Samsung)

Ein vor Kurzem ausgerolltes Update für das Samsung Galaxy A50 sollte eigentlich die Fingerabdruck-Erkennung des Smartphones verbessern. Tatsächlich beschert er euch aber ein Problem mit dem dafür vorgesehenen Sensor.

Wie SamMobile schreibt, können viele Nutzer seit der Installation der neuen Version keine Fingerabdrücke mehr registrieren. Dabei fordere das Changelog zum Update sogar dazu auf, bereits auf dem Samsung Galaxy A50 hinterlegte Abdrücke zu aktualisieren. Mit den Firmware-Versionen "A505FNXXS3ASK9" und "A505FDDS3ASK8" sei genau das aber oft nicht mehr möglich.

Fingerabdrücke lassen sich nicht mehr registrieren

Aus vielen Berichten gehe hervor, dass die Registrierung des Fingerabdrucks zunächst problemlos zu funktionieren scheint. Sobald der Vorgang zu 41 Prozent abgeschlossen ist, komme es jedoch zu Problemen. Im besten Fall seien dann mehrere Anläufe nötig, um die Registrierung abzuschließen. Teilweise breche das Samsung Galaxy A50 den Vorgang aber mit folgender Meldung komplett ab: "Stellen Sie sicher, dass Ihr Fingerabdrucksensor sauber und trocken ist, und versuchen Sie es dann erneut."

Andere Nutzer wiederum berichten, dass sie die Registrierung zwar abschließen können. Doch anschließend lehne ihr Samsung Galaxy A50 die hinterlegten Fingerabdrücke ab. SamMobile hat sich das Ganze genauer angeschaut und konnte das Problem mit dem Fingerabdruck reproduzieren.

Galaxy A50: Bugfix via Update?

Bislang gibt es noch keine Lösung für das Problem. Wenn ihr ein Samsung Galaxy A50 besitzt und das Update bereits installiert habt, solltet ihr einfach eure bereits registrierten Fingerabdrücke weiternutzen. Habt ihr sie bereits gelöscht, bleiben euch vorerst nur alternative Authentifizierungsmethoden.

Wir empfehlen PIN beziehungsweise Entsperr-Muster. Zwar lässt sich das Samsung Galaxy A50 auch via Gesichtserkennung entsperren. Doch diese Methode ist wie bei den meisten anderen Android-Smartphones nicht wirklich sicher. Denn eine 2D-Gesichtserkennung, wie sie das A50 bietet, lässt sich unter Umständen durch Fotos austricksen.

Was Fingerabdrucksensoren anbelangt, hat sich Samsung zuletzt nicht von seiner besten Seite gezeigt. Die Sensoren von Galaxy S10 und Galaxy Note 10 stellten bis vor Kurzem sogar ein enormes Sicherheitsrisiko dar: Mit einem einfachen Trick konnten sich Dritte Zugang zu den Geräten verschaffen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy A50, Note 10 und Co. erhal­ten Dezem­ber-Sicher­heits­up­date
Francis Lido
Galaxy A50: Ein Griff zum Handy und das Sicherheitsupdate ist installiert
Samsung drückt aufs Gas: Galaxy A50, Note 10(+) und Co. erhalten den Android-Sicherheitspatch für Dezember 2019 noch vor Googles Smartphones.
Galaxy A50-Update: Auch das Mittel­klasse-Modell erhält den Patch
Andreas Marx
Samsung plant das A50 regelmäßig zu updaten.
Das Sicherheitsupdate für das Galaxy A50 ist nun verfügbar. Dabei handelt es s sich jedoch nicht nur um ein reines Sicherheitsupdate.
Galaxy A50: Samsung macht euch ein Update-Verspre­chen
Christoph Lübben
Das Samsung Galaxy A50 erhält nun offiziell regelmäßige Updates
Mit dem Samsung Galaxy A50 seid ihr auf der sicheren Seite: Samsung hat nun ein Versprechen für kommende Updates gegeben.