Samsung Galaxy C5 und C7: Releasedatum und Preise sind offenbar bekannt

Her damit !38
So soll das Samsung Galaxy C5 einem Leak zufolge aussehen
So soll das Samsung Galaxy C5 einem Leak zufolge aussehen(© 2016 Twitter/ Steve Hemmerstoffer)

Schon bald soll die neue Galaxy C-Reihe das Licht der Welt erblicken: Samsung will das Galaxy C5 und das Galaxy C7 offenbar noch in diesem Monat der Öffentlichkeit präsentieren – eine geleakte Einladung deutet auf den 26. Mai 2016 als Datum für die Enthüllung hin.

Demnach plane Samsung ein Event für diesen Tag, doch sollen das Galaxy C5 und das Galaxy C7 offenbar nicht im Heimatland Südkorea präsentiert werden, sondern in China, berichtet SamMobile. Zu der Ausstattung und den erwarteten Einführungspreisen gab es in der jüngsten Vergangenheit bereits Mutmaßungen; unklar ist aber nach wie vor, ob Samsung seine neue Gerätefamilie auch außerhalb von China veröffentlichen wird.

245 Dollar zum Release

Das Galaxy C5 soll den Gerüchten zufolge ein Display besitzen, das in der Diagonale 5,2 Zoll misst und mit 1920 x 1080 Pixeln in Full HD auflöst. Als Prozessor ist der Snapdragon 617 im Gespräch, der auf einen 3 oder 4 GB großen Arbeitsspeicher zugreifen soll. Der interne Speicherplatz soll 32 GB groß sein, der Akku die Kapazität von 2600 mAh bieten. Das Galaxy C5 mit 16-MP-Hauptkamera soll zur Einführung umgerechnet etwa 245 Dollar kosten.

Das Galaxy C7 hat mutmaßlich eine ähnliche Ausstattung wie das C5, soll aber ein 5,7-Zoll-Display besitzen. Der Akku hat mit 3000 mAh eine größere Kapazität, was vermutlich auch auf den größeren Bildschirm zurückzuführen ist. Beide Smartphones sollen eine 8-MP-Selfie-Kamera auf der Vorderseite besitzen. Das Galaxy C7 kostet zum Release voraussichtlich umgerechnet ungefähr 275 Dollar.


Weitere Artikel zum Thema
Mate 10 Pro: Huawei macht sich über die Konkur­renz lustig
Guido Karsten2
Huawei Mate 10 Pro
Das Mate 10 Pro soll die Konkurrenz in Sachen Fotos, Akkulaufzeit und Performance ausstechen. Das behauptet zumindest Huawei in drei neuen Werbespots.
Galaxy S9: Display soll bis zu 90 Prozent der Vorder­seite einneh­men
Guido Karsten17
Naja !8Beim Galaxy S8 liegt die "Screen-to-Body-Ratio" bereits bei knapp über 83 Prozent
Beim Galaxy S9 soll das Display einen noch größeren Teil der Vorderseite bedecken als beim Vorgänger. Fällt der Rand unten dann weg?
Face­book bedient sich mal wieder bei Snap­chat
Francis Lido
Der Facebook Messenger könnte bald ein aus Snapchat bekanntes Feature erhalten
Der Facebook Messenger will wie Snapchat sein: Es wird ein Feature getestet, das Nutzer für den Austausch von Mitteilungen mit einem "Streak" belohnt.