Samsung Galaxy Mega 2 wirft riesigen Schatten voraus

Unfassbar !9
Die Vorderseite besteht bei Galaxy-Mega-Geräten gefühlt fast vollständig aus Display
Die Vorderseite besteht bei Galaxy-Mega-Geräten gefühlt fast vollständig aus Display(© 2014 Samsung, CURVED Montage)

Mit dem Samsung Galaxy Mega 2 ist ein Nachfolger für das XXL-Smartphone in Entwicklung. Sowohl Insiderquellen mit Draht zu GSM Arena als auch Daten des indischen Import-Trackers Zauba bestätigen Existenz und Größe des Geräts, zu dem sich inzwischen auch Evan "@evleaks" Blass per Twitter zu Wort gemeldet hat.

The Samsung SM-G750 self-identifies as "Mega 2."
— @evleaks (@evleaks) 15. Mai 2014

Das Modell, das in mehreren Quellen als SM-G750 geführt wird, kommt demnach mit einem 6-Zoll-Bildschirm und einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln. Damit bestätigen sich Vermutungen, dass es sich um eine vergrößerte Version des Galaxy S5-mini-Displays bei gleicher Pixelzahl handeln wird. Laut Zauba wurden zwei der Geräte mit dem Zusatz F und eines mit dem Zusatz A zu Testzwecken nach Indien eingeführt – es gibt also bereits funktionsfähige Prototypen.

Gehört das 6-Zoll-Display dem kleineren Riesen-Smartphone?

Beim Vorgänger Galaxy Mega gab es zwei Versionen: Die kleinere mit 5,8 und die größere mit 6,3 Zoll Bildschirmdiagonale. Das jetzt geleakte Gerät liegt größentechnisch dazwischen – könnte aber nur eines von zwei geplanten Phablets sein. Sollte das Galaxy Mega 2 in zwei verschieden großen Ausführungen erscheinen, ist zu erwarten, dass sechs Zoll die kleinere Version darstellen. Es könnte also im Verlauf des Jahres noch eine 6,5-Zoll-Variante vorstellbar sein – eine Baugröße, die dann sehr nah an echte Tablet-Größen herankommt.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8, S5 und A5 (2016): Samsung stopft BlueBorne-Sicher­heits­lücke
Guido Karsten
Auch das Galaxy S5 erhält den Schutz gegen BlueBorne
BlueBorne-Schutz für das Galaxy Note 8 und Co.: Um Smartphones vor der bedrohlichen Sicherheitslücke zu schützen, verteilt Samsung kleinere Updates.
Chine­si­sche Behörde listet Samsung Galaxy Mega 2
Z_Michael_Keller
Das Samsung Galaxy Mega 2 wird sich größentechnisch wohl zwischen den Vorgängern Mega 5.8 und Mega 6.3 positionieren.
Das Samsung Galaxy Mega 2 wird offenbar einen internationalen Release hinlegen: Nun ist es auch bei der chinesischen Mobilfunkbehörde aufgetaucht.
Gesichts­er­ken­nung auf Android-Smart­pho­nes wohl am unsi­chers­ten
Francis Lido
Beim OnePlus 6 solltet ihr besser auf die Gesichtserkennung verzichten
Die Gesichtserkennung von Android-Smartphones ist offenbar ein Sicherheitsrisiko. In einem Test ließen sich alle getesteten Android-Geräte überlisten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.