Samsung Galaxy Note 10: Mehr Power dank Turbo-Arbeitsspeicher?

Her damit9
Der Arbeitsspeicher des Samsung Galaxy Note 10 ist wohl schneller als beim Vorgänger
Der Arbeitsspeicher des Samsung Galaxy Note 10 ist wohl schneller als beim Vorgänger(© 2019 CURVED)

Bekommt das Samsung Galaxy Note 10 einen extrem schnellen Arbeitsspeicher? Wenige Wochen vor der Enthüllung hat der Hersteller mit der Produktion entsprechender 12-Gb-Speichermodule begonnen. Möglicherweise verbaut Samsung diese in seinem kommenden Flaggschiff.

Es handelt sich um die ersten 12-Gb-LPDDR5-RAM-Bausteine für Smartphones, wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht. Sie seien für 5G und KI-Features in zukünftigen Smartphones optimiert. Eines dieser kommenden Geräte könnte das Samsung Galaxy Note 10 5G sein, das Gerüchten zufolge mit 12 GB RAM erhältlich sein wird. Dazu passen würde, dass Samsung demnächst dazu übergeht, jeweils acht der 12-Gb-Bausteine in einem 12-GB-Modul unterzubringen.

Galaxy Note 10: Schneller als das S10?

LPDDR5 würde dem Samsung Galaxy Note 10 (5G) Geschwindigkeitsvorteile gegenüber Geräten wie dem Samsung Galaxy S10 5G bescheren. Denn der neue Arbeitsspeicher soll 30 Prozent schneller sein als die Vorgängergeneration. Wozu der Arbeitsspeicher in der Lage ist, veranschaulicht Samsung an folgendem Beispiel: Er soll 44 GB in einer Sekunde übertragen können. Das entspricht etwa zwölf Filmen in Full HD.

Außerdem dürfte sich der Arbeitsspeicher positiv auf die Akkulaufzeit des Samsung Galaxy Note 10 (5G) auswirken: LPDDR5 benötige 30 Prozent weniger Energie als sein Vorgänger LPDDR4X. Unklar ist, welche Modelle des Note 10 den Turbo-Arbeitsspeicher erhalten werden. Erfahren werden wir es spätestens am 7. August 2019, wenn Samsung das Note 10 enthüllt.

Auch der Chipsatz soll neu sein

Neben einem schnelleren Arbeitsspeicher ist auch ein neuer Chip für das Samsung Galaxy Note 10 im Gespräch. Für die Rechenarbeit soll der hauseigene Exynos 9825 zuständig sein, den Samsung nach einem neuen 7-nm-Verfahren fertigt. Dabei handelt es sich um eine verbesserte Version des Exynos 9820, der in der S10-Serie zum Einsatz kommt.

Die Kombination aus neuem Arbeitsspeicher und verbessertem Chipsatz dürfte für ein spürbares Leistungs-Plus sorgen. Gewissheit werden dann die ersten Tests bringen, die kurz nach dem Release zu erwarten sind. Das Samsung Galaxy Note 10 wird wohl nicht direkt nach der Enthüllung erhältlich sein. Vermutlich startet der Verkauf Ende Mitte bis Ende August.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 20: Streicht Samsung noch ein Kamera-Feature?
Guido Karsten
Ein Kamera-Bauteil, das im Galaxy Note 10+ (Bild) noch vorhanden ist, könnte im Galaxy Note 20 fehlen
Wird das Galaxy Note 20 vielleicht wieder etwas günstiger? Offenbar denkt Samsung darüber nach, ein Feature des Vorgängers zu entfernen.
Galaxy S10, Note 10 und Co.: XXL-Update in Deutsch­land bereits verfüg­bar
Lars Wertgen
Her damit7Auf dem Galaxy S10+ läuft nun One UI 2.1
One UI 2.1 in Deutschland verfügbar. Samsung schenkt dem Galaxy S10, Note 10 und anderen Geräten Features, die es bisher nur im Galaxy S20 gab.
Samsung Galaxy S10 und Note 10: Großes Update kommt in Kürze
Christoph Lübben
Dem Galaxy S10 steht das Update auf One UI 2.1 bevor
Samsung Galaxy S10 und Note 10 erhalten in absehbarer Zeit ein Update. Dieses bringt die Benutzeroberfläche One UI 2.1 mit – inklusive neuer Features.